Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 14. August

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden: Motorsport-Magazin.com tickert alle wichtigen News aus der Formel 1.
von

Motorsport-Magazin.com - 20:10 Uhr - Damit verabschieden wir uns für heute und wünschen euch noch einen schönen Feierabend. Wir sehen uns morgen wieder und halten euch auf dem Laufenden, bis dann!

19:50 Uhr - Nachdem in den letzten Tagen wieder Gerüchte über Kimi Räikkönen und Ferrari aufkamen, dementierte Ferrari diese Meldungen erneut. Die Gerüchte waren übrigens keineswegs neu, bereits im Juli gab es die gleiche Meldung.

18:35 Uhr - Heute jährt sich der Tod einer der größten Motorsportpersönlichkeiten zum 25. Mal. Enzo Ferrari erschuf mit seiner Automarke einen Mythos, der überall auf der Welt gefeiert, in Italien sogar angebetet wird. Motorsport-Magazin.com blickt auf den Commendatore zurück.

16:42 Uhr - Christian Horner tritt Kritikern von Sebastian Vettel, die behaupten, er wäre nicht einer der ganz Großen, auf ungewöhnliche Weise entgegen. "Es ist Mark Webber gegenüber respektlos, denn wir haben zwei Autos und Mark ist ein guter Rennfahrer, ein sehr guter Rennfahrer", gibt er den Kritikern zu bedenken.

10:23 Uhr - Michael Schumacher engagiert sich für eine Anti-Raser-Kampagne in Chile. Grund: Dort gibt es jährlich zahlreiche Verkehrstote, viele Raser bezeichnen sich selbst als 'Schumacher'. Jetzt sagt der große Schumacher zu den Möchtegern-Schumis: Sei kein Schumacher! Macht Sinn, oder?

Schumacher: Gegen Raserei in Chile: (1:00 Min.)

09:45 Uhr - Alonso zu Red Bull, Räikkönen zurück zu Ferrari? Viel wird spekuliert und die Silly Season wird uns noch eine ganze Weile beschäftigen. Daniel Juncadella schaut sich die Sache auch an - und kann sich nicht so richtig vorstellen, dass der Spanier zu den Bullen wechselt: "Das ist schwierig zu glauben. Aber natürlich hätte er dann eine sehr gute Chance, wieder Weltmeister zu werden. Schauen wir mal."

09:37 Uhr - Franz Tost verrät, dass Antonio Felix da Costa für Daniel Ricciardo nachrücken könnte, sollte dieser zu Red Bull wechseln. Bereits im Juni hatte er erklärt, dass Jean-Eric Vergne sein Cockpit bei Toro Rosso behalten wird.

09:35 Uhr - Hallo, Freunde des gepflegten Motorsports! Wir halten euch heute an dieser Stelle wieder auf dem Laufenden, was sich in der F1-Welt tut.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x