Exklusiv

Formel 1 - Interview - Adrian Sutil

Wir kommen wieder hoch

Adrian Sutil klagte bei Motorsport-Magazin.com über die neuen Reifen und hakte das schlechte Ergebnis auf dem Nürburgring ab.
von

Motorsport-Magazin.com - Gib uns eine kurze Zusammenfassung von deinem Rennen: Bist du zufrieden oder nicht?
Adrian Sutil: Ich bin nicht zufrieden. Wir sind nicht hier, um 13. zu werden. Das ist heute echt enttäuschend. Das ganze Wochenende war problematisch. Die Geschwindigkeit war nicht da und die neuen Reifen scheinen uns große Probleme zu bereiten. Für die anderen ist es anscheinend ein großer Vorteil, besonders für die Top-Teams. Aber wir bekommen es nicht hin. Jetzt müssen wir den Test in Silverstone nutzen, um uns zu verbessern.

Das ganze Wochenende war problematisch.
Adrian Sutil

Die Reifen werden für Ungarn ja noch einmal geändert. Erwartest du, dass es dann wieder besser läuft?
Adrian Sutil: Das kommt darauf an, was für ein Reifen kommt. Die Änderung bei jedem Rennen ist natürlich schwierig, aber es ist für jeden gleich und wir müssen unsere Arbeit machen.

Ist es für ein kleineres Team schwieriger, wenn die Reifen dauernd geändert werden so wie jetzt wieder?
Adrian Sutil: Natürlich ist es schwieriger, weil wir nicht so viele Leute im Team haben. Wir sind begrenzt mit unserer Auswertung. Da haben die Großen ein bisschen mehr Möglichkeiten. Aber so ist es eben. Wir sind ein kleines Team verglichen mit den Top-Teams, aber dafür haben wir uns gut geschlagen. Heute war es leider ein schlechtes Resultat, aber wir kommen auch wieder hoch.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x