Formel 1 - Stevens im Caterham-Nachwuchs-Programm

Ein Naturtalent

Die Caterham Racing Academy hat ein neues Mitglied: Der Brite Will Stevens ergänzt den bereits sechs Piloten umfassenden Kader.
von

Motorsport-Magazin.com - Caterham ist auf dem Vormarsch - zumindest was den Nachwuchs angeht. Die erst im Juni ins Leben gerufene Caterham Racing Academy bekommt Zuwachs. Der Brite Will Stevens wird siebter Pilot im Nachwuchsprogramm des Formel-1-Teams. Der Renault-World-Series-Pilot stößt damit zum illustren Kreis von Alexander Rossi, Sergio Canamasas, Matt Parry, Aurelien Panis, Weiron Tan und Daim Hishamuddin.

Stevens ist kein Unbekannter in der Formel 1 - Foto: Sutton

Stevens freut sich über die Chance: "Es ist ein großartiges Programm und ich bin mir sicher, dass es mir dabei helfen wird, mich weiterzuentwickeln - vor allem mit dem Zugang, den ich nun zu einem Formel-1-Team habe und zu all den Einrichtungen in Leafield." Mia Sharizman, Leiter der Racing Academy, hat große Erwartungen in den Neuzugang: "Er hat jede Saison bewiesen, dass er die Fähigkeit besitzt, sich stetig weiterzuentwickeln, indem er in immer höhere Motorsportklassen aufgestiegen ist. Und die Tatsache, dass er im Moment einem starken vierten Platz in der Formel Renault 3.5, in einem sehr talentiertem Feld, steht, ist ein klares Zeichen, dass er ein Naturtalent ist und auf einem Top-Level bestehen kann."

Seit seinem zwölften Lebensjahr sammelt Stevens bereits Erfahrung im Motorsport. Damals verdiente er sich seine Sporen im Kartsport, wo er in das Werksteam von Tony Kart aufgenommen wurde. 2009 wechselte er in die Zwei-Liter-Klasse der Renault World Series, wo er bis 2011 einige Rennen gewinnen konnte. 2012 folgte dann der Aufstieg in die Formel Renault 3.5, wo er in seiner Debüt-Saison schon zahlreiche Top-Ten-Resultate einfahren konnte.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x