Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 18. Juni

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden: Motorsport-Magazin.com tickert alle wichtigen News aus der Formel 1.
von

Motorsport-Magazin.com - 19:42 Uhr - Wir verabschieden uns an dieser Stelle und hoffen, dass ihr auch morgen wieder einschaltet. Schönen Abend euch und bis morgen!

17:28 Uhr - Vettel, Alonso oder doch jemand anders: Wer ist bis dato der Überholkönig der noch jungen Formel-1-Saison? Motorsport-Magazin.com verrät die Antwort.

15:21 Uhr - Jenson Button steht hinter Martin Whitmarsh. "Es ist für einen Teamchef nicht einfach, wenn ein Team, das normalerweise gewinnt, nicht mehr gewinnt. Aber ich bin überzeugt, dass Martin der beste Mann ist, um uns durch diese schwierigen Zeiten zu bringen."

14:48 Uhr - DC zurück in die Zukunft! David Coulthard kommt in diesem Moment die besondere Ehre zuteil, den legendären McLaren MP4/4 in Silverstone fahren zu dürfen. Davids Kommentar: "Ab 8.000 Umdrehungen wird es wild." Glauben wir gern.

14:15 Uhr - Seit Saisonbeginn beklagen viele Teams den Reifenabbau, doch Adrian Sutil sieht die Schuld nicht beim Reifenhersteller liegen, sondern bei den Teams. Doch laut Adrian Sutil macht Pirelli einen guten Job.

12:43 Uhr -Reifentest auf dem Prüfstand: Ross Brawn vertritt Mercedes vor dem FIA-Tribunal in Paris. Toto Wolff und Niki Lauda reisen hingegen nicht an.

Foto: Mercedes-Benz

09:47 Uhr - Stimmen die Medienberichte, dann startet die Saison 2014 am 2. März in Bahrain. Erst zwei Wochen später soll der F1-Tross in Australien Station machen. Im August wissen wir mehr, wenn die FIA den Rennkalender bestätigt.

09:27 Uhr - Der legendäre Formel-1-Kommentator Murray Walker ist schwer erkrankt. Als er letzten Monat nach einem Sturz wegen eines gebrochenen Beckens im Krankenhaus war, entdeckten die Ärzte, dass er an Lymphdrüsenkrebs leidet. "Sie haben es unglaublich früh bemerkt. Er ist behandelbar und die Ärzte sagen, dass mein Zustand einigermaßen ok ist, und ich bin sehr hoffnungsfroh", erklärte der 89-Jährige gegenüber seinem ehemaligen Arbeitgeber BBC.

09:20 Uhr - Ritterschlag für Christian Horner: Der Red-Bull-Teamchef wird zum Officer of the Order of the British Empire ernannt. Er fühle sich geehrt, sei aber auch geschockt, teilte der Brite mit.

09:15 Uhr - Guten Morgen, Fans der Königsklasse! Wer was zu sagen hatte und was sich in der Formel 1 zwei Tage vor dem Tribunal zur Testaffäre abspielt, erfahrt ihr wie gewohnt im News-Ticker.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x