Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 26. Mai

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden: Motorsport-Magazin.com tickert alle wichtigen News aus der Formel 1.
von

22:30 Uhr - Mit den Antworten zum legendären Monaco GP verabschiedet sich der Motorsport-Magazin.com-Ticker für heute. Seid auch morgen wieder dabei, wenn wir euch über den Nachwehen des GP auf dem Laufenden halten.

19:18 Uhr - Mit Platz neun durfte Paul di Resta aus Monaco wenigstens noch ein paar Punkte mitnehmen: Einmal mehr stand der Schotte jedoch im Schatten Adrian Sutils. Trotzdem gab es von Teamchef Vijay Mallya Lob für beide Force-India-Piloten.

19:01 Uhr - In den letzten Runden des Monaco GP kämpfte sich Kimi Räikkönen von Platz 16 auf Rang 10 nach vorne, überholte einen Gegner nach dem anderen.

Räikkönens finale Jagd: (1:00 Min.)

18:49 Uhr - Langsam, langsamer, Monaco. Mercedes bremste Red Bull taktisch klug aus. Vettel war aber nicht sauer: "Mercedes tat, was am besten für sie funktionierte. Nach den ersten paar Runden nach dem Start wurde klar, was sie vorhatten - sie fuhren langsam und versuchten, auf eine Ein-Stopp-Strategie zu gehen." Der Plan ging voll auf für Rosberg.

18:41 Uhr - Bekanntes Spiel bei Lotus: Romain Grosjean wird beim Kanada GP in zwei Wochen um zehn Plätze strafversetzt, weil der Franzose in Monaco Daniel Ricciardo unsanft aus dem Rennen beförderte. Kimi Räikkönen kommt wegen eines Vergehens während einer Safetycar-Phase mit einem blauen Auge davon.

Fernando Alonso hatte sich deutlich mehr ausgerechnet - Foto: Sutton

18:29 Uhr - Schwieriges Renne für Fernando Alonso: Der Spanier hat in Monaco mit der schlechten Racepace des F138 und den Attacken der Konkurrenz zu kämpfen. "So langsam wie hier sind wir in dieser Saison noch nicht gewesen", meint der Spanier.

18:26 Uhr - Nico Rosberg gewann am Sonntag das Rennen des Jahres: Für viele Piloten zählt ein Sieg in Monte Carlo wie der WM-Titel - an eben diesen will Rosberg zwar nicht denken, sehr wohl aber an Ayrton Senna, den Rekordsieger der F1 im Fürstentum.

18:10 Uhr - Nico Hülkenberg hatte sich vom Monaco GP ohnehin keine Wunder erhofft, auf einen Zählter baute er dennoch. Am Ende machten ihm die härteren Reifen einen Strich durch die Rechung. "An einigen Stellen war der Stahl sichtbar und da ist es kein Wunder, dass die Pace nicht mehr gut ist", ärgerte sich der Deutsche.

Bis zum Boxenstopp lag Hamilton vor Vettel und Webber - Foto: Sutton

17:59 Uhr - Boxenstopp mit Folgen: Nach dem Reifenwechsel fällt Lewis Hamilton zwei Plätze zurück. Die Schuld für das dadurch verpasste Podium nimmt er auf seine Kappe. "Mir wurde gesagt, ich soll eine Lücke von sechs Sekunden lassen, aber sie war ein bisschen größer - dafür habe ich bezahlt. So ist Racing", sagt der Mercedes-Star.

17:54 Uhr - Kimi Räikkönen und Sergio Pérez schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter zu. Für beide ist jeweils der andere am Unfall in Monaco schuld.

17:24 Uhr - In Monaco gehören Unfälle dazu - doch Romain Grosjean hat den Bogen dieses Wochenende echt überspannt.

17:21 Uhr Esteban Gutierrez hatte sich für sein ersten Rennen in Monaco mehr als P13 erhofft. Mit Motorsport-Magazin.com sprach der Sauber-Pilot über seine Eindrücke und das Positive des Rennwochenendes.

17:18 Uhr - Grenzenloser Jubel bei Mercedes: Nico Rosberg hat sich am Sonntag einen Traum erfüllt - der Mercedes-Star gewann in seiner Heimat Monaco einen turbulentes Rennen und zeigte dabei keine Nerven.

17:12 Uhr - Sebastian Vettels Kommentar zu den nicht allzu schnell fahrenden Rosberg und Hamilton in den ersten Rennrunden: "Normalerweise erwartest du Silberpfeile, aber diesmal waren das Reisebusse auf Ausflugsfahrt."

Nico Rosberg holt sich die Belohung von seiner Freundin ab - Foto: Sutton

16:21 Uhr - Monaco jubelt, Rosberg strahlt und Vettel freut sich. Mercedes-Pilot Rosberg gewinnt zum ersten Mal in seiner Karriere den Monaco GP. Red Bull komplettiert mit Vettel und Webber das Podest. Strahlen kann auch Vettel. Durch die Probleme von Alonso und Räikkönen baut der Deutsche seine WM-Führung weiter aus.

15:10 Uhr - Rennunterbrechung in Monaco. Eine Kollision zwischen Pastor Maldonado und Charles Pic sorgte für den zwischenzeitlichen Stopp des Rennens. Nun wird die Strecke gesäubert und dann geht es wieder los. Wird die volle Rundenzahl erreicht, oder scheitert die F1 an der Zwei-Stunden-Regel? Wer profitiert und wer verliert durch die Rennunterbrechung?

13:49 Uhr - Showdown in Monte Carlo! Überstehen die Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton die Hetzjagd durch die Straßenschluchten von Monaco unbeschadet? Oder schlägt die Stunde von Weltmeister Sebastian Vettel? Motorsport-Magazin.com tickert den Monaco GP live und in aller Ausführlichkeit.

13:09 Uhr - Paul di Resta war nach der Qualifying-Klatsche und Startplatz 17 not amused. Seinen Ärger bekanm das Team ab: "Ich will nicht zu viel sagen, denn sonst würde ich wohl etwas sagen, das ich besser nicht sollte." Rumms!

13:02 Uhr - Am Marussia-Boliden von Max Chilton wurde nach dem Qualifying am Samstag das Getriebe gewechselt. Damit startet er als Letzter.

Mercedes sorgt für Zündstoff - Foto: Sutton

12:46 Uhr - Der Formel-1-Paddock brodelt! Pirelli bat Mercedes nach dem Spanien GP um einen privaten 1000-km-Test, um die Reifenprobleme in den Griff zu bekommen. Red Bull Teamchef Christian Horner ist alles andere als begeistert! Die Konkurrenz stimmt für einmal zu...

12:24 Uhr - Alain Prost weiß wie sich Mark Webber derzeit fühlen muss. "Sobald der eine merkt, dass er gegenüber dem anderen ins Hintertreffen gerät, ist es aus. Das ist ein schreckliches Gefühl. Ich kann Webber verstehen, wenn es ihm im Moment nicht gut geht. In solchen Momenten werden die Rennfahrer zu Menschen."

12:00 Uhr - Hallo Formel-1-Fans! Mit dem Großen Preis von Monaco steht das Highlight der Formel-1-Saison an. Motorsport-Magazin.com hält euch über alle Entwicklungen bei Glamour Grand Prix auf dem Laufenden.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x