Exklusiv

Formel 1 - Interview - Niki Lauda

Nicht verpokert

Niki Lauda im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com: Hat sich Mercedes in Bahrain bei der Strategie verrechnet und wie hoch ist die Enttäuschung?
von

Motorsport-Magazin.com - Niki, habt ihr euch bei Nico Rosbergs Strategie verpokert?
Niki Lauda: Nein, wir haben uns nicht verpokert. Alles, was strategisch richtig war, wurde gemacht. Hamilton machte das Bessere daraus, weil seine Hinterreifen länger hielten - beim Rosberg eben nicht. So etwas passiert, das Problem haben auch andere.

War Rosbergs Abstimmung nicht extremer als Hamiltons?
Niki Lauda: Im Gegenteil: Beide Autos waren gleich abgestimmt. Die Reifen sind so kritisch, wenn man nicht das richtige Fenster trifft, ruiniert man sie sich sofort. Das war vorher bekannt.

Seid ihr vom Ergebnis in Bahrain enttäuscht?
Niki Lauda: Ich habe damit gerechnet, dass es hier schwierig werden würde. Für mich war logisch, dass es die Lotus' und Ferraris besser können. Das weiß man aus den anderen Rennen und damit ist das Resultat für mich erklärbar.

Red Bull konnte es auch besser...
Niki Lauda: Das war klar. Sebastian hat das perfekt gemacht, da kann man nichts anderes sagen.

War das die richtige Antwort auf all das Gerede vor dem Rennen?
Niki Lauda: Was da vorher geredet wird, interessiert sowieso keinen Menschen. Sebastian hat das Richtige gemacht und da kann man nur die Kappe ziehen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x