Formel 1 - Russland GP 2014: Alles läuft nach Plan

Kein Grund zur Sorge

Laut den Organisatoren läuft in Sotschi alles nach Plan. Nächste Woche wird Sebastian Vettel dem Kurs in Russland einen Besuch abstatten.
von

Motorsport-Magazin.com - Am 22. April geht es für Sebastian Vettel und David Coulthard nach Sotschi. Dort werden die beiden Piloten die neue Formel-1-Strecke in Augenschein nehmen. Laut den Organisatoren des Russland GP laufen sämtliche Bauarbeiten nach Plan. "Ich kann bestätigen, dass wir im Zeitplan liegen. Dieser sieht vor, dass die Arbeiten bis September 2014 abgeschlossen sind und im Moment gibt es keinen Grund, warum das nicht der Fall sein sollte", sagte Oleg Zabana.

Der Asphalt auf der 5,8 Kilometer langen Strecke soll bereits zu 60 Prozent aufgetragen sein. Die Boxengasse, das Medical Centre sowie das Race Control-Gebäude sind laut Organisatoren aufgebaut. "Jetzt stehen die Arbeiten im Inneren an", erklärte Zabana. Ein fixer Termin für den Russland GP steht noch aus. Es wird allerdings erwartet, dass das Rennen im September oder im Oktober 2014 stattfinden wird.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x