Formel 1 - Fan-Service: Die Formel 1 live im TV

Eckige Augen

Die F1 fiebert dem Saisonstart entgegen. Dank unserer Übersicht wissen Sie, wann Sie wo Bilder vom Auftaktrennen und den restlichen WM-Läufen zu sehen bekommen.
von

Sky: Alles live

Wie jedes Jahr gibt es beim Bezahlsender Sky Formel 1 satt: alle 57 Freien Trainings, 19 Qualifyings und 19 Rennen live und in HD. Die Qualifyings und Grands Prix werden darüber hinaus wie gewohnt in mehreren Kameraperspektiven angeboten - Sky Racer, Control und Pitlane. Doch selbst bei Sky ändert sich 2013 etwas: Nach 16 Jahren verlässt Kommentator Jacques Schulz den Sender und wird durch Sascha Roos ersetzt, der bisher die GP2 kommentierte. Weiterhin im Boot sind hingegen Experte Marc Surer sowie Reporterin Tanja Bauer. Wie im Vorjahr kommen die Vorberichte aus dem Sky Sport News HD Studio in München, Sky wird jedoch diesmal bei allen 19 Rennen vor Ort sein, um hautnah von der Rennstrecke zu berichten.

Sascha Roos debütiert bei Sky - Foto: Sky

RTL: Gewohntes Programm

Der Kölner Privatsender RTL geht in sein 23. Formel-1-Jahr. Mit dabei die gewohnten Gesichter: Moderator Florian König, Experte Niki Lauda, Boxenreporter Kai Ebel sowie die Kommentatoren Heiko Wasser und Christian Danner. Gezeigt werden das Qualifying und das Rennen live, des Weiteren das dritte Freie Training vor der Qualifikation als Aufzeichnung. Christian Danner fungiert fortan auch als Motorsport-Magazin.com-Experte.

Sport 1: Training live

Sport 1 hat sich von RTL Sublizenz-Rechte an der Formel 1 gesichert und wird bis einschließlich der Saison 2015 live oder in Form von Zusammenfassungen vom ersten und zweiten Freien Training am Freitag berichten. Zudem zeigt der Sender am Samstag Zusammenfassungen des dritten Freien Trainings sowie des Qualifyings und lässt am Sonntag das Rennen Revue passieren. Als Kommentator ist Peter Kohl mit von der Partie, er wird von unterschiedlichen Co-Kommentatoren unterstützt, darunter auch Hans-Joachim Stuck.

ORF: Umfangreiche Berichterstattung

Im österreichischen Fernsehen sind weiterhin Qualifying, Rennen sowie das zweite Freie Training mit der traditionellen halben Stunde Verspätung live zu sehen . Kommentator Ernst Hausleitner wird wie gewohnt von Experte Alexander Wurz unterstützt, der, wenn er mit Toyota in der WEC unterwegs ist, von Karl Wendlinger vertreten wird.

SRF zwei: Live dabei

Auch 2013 begrüßt Michael Stäuble die schweizerischen Zuschauer live zu Qualifying und Grand Prix. Da kein Eidgenosse derzeit in der Formel 1 vertreten ist, liegt der Fokus naturgemäß ein wenig auf Sauber.

Motorsport-Magazin.com - Live-Kommentar

Auch in dieser Saison ist der Motorsport-Magazin Live-Kommentar für Sie am Start. Sie sind im Büro? Auf Reisen? Oder haben Ihren Fernseher zusammen mit dem Weihnachtsbaum aus dem Fenster geschmissen? Kein Problem! Der Motorsport-Magazin.com Live-Kommentar bringt Ihnen die Geschehnisse aller Freien Trainings, Qualifyings und Rennen auf Ihren Computermonitor. Wer liegt vorne? Was passiert beim Boxenstopp? Wer wurde wie überholt? Bei uns erfahren Sie es.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x