Formel 1 - Vergne: Freude über Blumenkohl-Reifen

Nur eine Runde

Toro-Rosso-Pilot Jean-Eric Vergne hofft, dass ihm die kurzlebigen Pirelli-Reifen entgegenkommen werden. Sie erinnern ihn an ein Gemüse.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Pirelli-Walzen wurden in Barcelona von nahezu allen Piloten kritisiert. Toro-Rosso-Pilot Jean-Eric Vergne hat diesbezüglich eine eigene Sicht der Dinge: "Sie sehen aus wie Blumenkohl", scherzte der Franzose und erklärte: "Ich habe diese Bezeichnung in Frankreich beim Kartfahren oft benutzt. Es ist ziemlich knifflig. Man hat eine Runde und danach setzt das Graining ein." Vergne hofft jedoch, dass ihm die Eigenschaften der Pneus in die Karten spielen werden.

"Wenn es eine Sache gibt, die mir an diesen Reifen gefällt, ist es der Umstand, dass es Reifen für eine Runde sind", sagte er. "Ich denke, das ist gut, denn man hat eine Runde und muss wirklich alles geben." Das würde dem Stil des Franzosen liegen, da dieser ziemlich aggressiv sei. "Ich würde aber nicht sagen, dass ich immer aggressiv bin", fügte er an. "Auf der Strecke und im Rennen versuche ich, einen ruhigen Fahrstil zu haben, aber wenn es nötig ist, zu pushen, bin ich da."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x