Formel 1 - Hülkenberg: Kein Simulator - kein Problem

Kein großer Unterschied

von

Motorsport-Magazin.com - Nico Hülkenberg hat seine beiden Testtage in Jerez hinter sich, ab Donnerstag übernimmt Teamkollege Esteban Gutierrez den Sauber-Boliden. Diesmal dürfte der Test für Hülkenberg noch etwas wichtiger gewesen sein, denn Sauber besitzt keinen Simulator - auf diesen Part der Vorbereitung musste der ehemalige Force-India-Pilot also verzichten. Seinem Vernehmen nach ist aber kein Problem. "Der Simulator fehlte mir nicht so, auch ohne fühlten sich die beiden Testtage gut an", so Hülkenberg. "Normalerweise hat man um diese Zeit schon ein paar Mal im Simulator gesessen. Aber keinen zu haben, macht keinen großen Unterschied."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x