Formel 1 - Hamilton: Unverständnis für Kovalainen-Aus

Blinde Teamchefs

von

Motorsport-Magazin.com - Wäre Lewis Hamilton Teamchef, würde er seine Cockpits anders besetzen als es die elf Amtsinhaber des F1-Jahrgangs 2013 getan haben. Dass sein Ex-Teamkollege Heikki Kovalainen auf dem Fahrermarkt keine Berücksichtigung gefunden hat, kann Hamilton nicht verstehen - dass der Finne folglich nicht mit bei den Tests in Jerez ist, sei eine Schande, die Teamverantwortlichen der kleineren Rennställe scheinbar blind. "Sie müssen Idioten sein, wenn sie die Fahrer, die sie jetzt haben, Heikki vorziehen", sagte Hamilton beispielsweise mit Blick auf die Caterham-Neuverpflichtungen Pic und Van der Garde. "Heikki ist ein Fahrer von hoher Qualität - er ist sehr erfahren und verdient einen Platz", ärgerte sich der Mercedes-Pilot.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x