Formel 1 - Valsecchi & Co.: Renneinsatz im Visier

Den besten Job abliefern

Davide Valsecchi, Jerome d'Ambrosio und Nicolas Prost sind bei Lotus die Piloten im Hintergrund.
von

Motorsport-Magazin.com - Auf Kimi Räikkönen und Romain Grosjean sind zwar alle Augen gerichtet, doch im Hintergrund wird Davide Valsecchi 2013 eine wichtige Rolle spielen. Nachdem er bei den Young Driver Tests in Abu Dhabi beeindruckte, nahm ihn Lotus als dritten Fahrer unter Vertrag. "Ich werde mein Bestes geben, um dem Team zu helfen. Ich werde mit der gleichen Leidenschaft und dem gleichen Commitment herangehen wie 2012 in der GP2, wo ich den Titel gewann", erklärte Valsecchi.

Man muss jederzeit bereit sein, um ins Cockpit zu steigen.
Jerome D'Ambrosio

Neben Valsecchi als dritten Fahrer stellte Lotus bei der Präsentation des E21 auch Jerome D'Ambrosio als Reservefahrer und Nicolas Prost als Entwicklungsfahrer vor. Beide arbeiteten bereits im Vorjahr mit Lotus zusammen, D'Ambrosio durfte sogar in Italien als Ersatz für Grosjean im Renncockpit Platz nehmen. "Diese Erfahrung hat mir gezeigt, dass man jederzeit bereit sein muss, um ins Cockpit zu steigen. Darauf wird 2013 mein Fokus gerichtet sein", sagte der Franzose.

Zusammenhalt als Stärke

Mit starken Leistungen will er sicherstellen, dass er wieder im Renncockpit sitzt, sollten Grosjean oder Räikkönen ausfallen. "Ich muss einfach den besten Job abliefern und dem Team meinen Wert beweisen, dann sollte ich in einer guten Position sein, wenn sich die Chance auf einen Renneinsatz ergibt", meinte D´Ambrosio. Konkurrenz kriegt er dabei von Prost, der neben dem Young Driver Test in Abu Dhabi auch schon für Lotus im Simulator saß.

Dort bekam er auch die große Stärke des Teams mit: "Enstone ist eine große Familie. Viele reden vom Haifischbecken Formel 1, aber bei Lotus sind alle Leute unglaublich freundlich. Alle wollen gewinnen und arbeiten hart, um dieses Ziel zu erreichen. Es herrscht hier wirklich eine großartige Atmosphäre", verriet Prost.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x