Formel 1 - Air Berlin: Lauda tritt zurück

Volle Konzentration auf Mercedes

von

Motorsport-Magazin.com - Niki Lauda hat sich komplett aus dem Fluggeschäft zurückgezogen. Nachdem er vor etwas mehr als einem Jahr seine Fluglinie flyniki verkaufte, hat er sich nun auch aus dem Aufsichtsrat der Air Berlin zurückgezogen. Der Österreicher, der dem Gremium seit Ende 2011 angehörte, möchte sich vollständig seiner Aufgabe des Chairman of the Board des Formel-1-Teams von Mercedes widmen, wie die Fluglinie bekanntgab. Aufsichtsratspräsident Hans Joachim Körber dankte Lauda für seine engagierte, impulsgebende Mitarbeit zum Wohle des Unternehmens.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x