Formel 1 - Branson im Mai als Stewardess unterwegs

Wettschulden begleichen

Richard Branson wird im Mai mit einiger Verspätung seine Wettschulden bei Tony Fernandes begleichen und als Stewardess auftreten.
von

Motorsport-Magazin.com - Im Jahr 2010 schlossen Richard Branson und Tony Fernandes eine Wette darüber ab, dass derjenige, dessen Team am Ende der Saison schlechter dasteht, bei der Fluglinie des Konkurrenten als Stewardess auftreten muss. Branson zog schlussendlich den Kürzeren, da Virgin (heute Marussia) in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft hinter Lotus (heute Caterham) landete und hat sich nun offenbar doch dazu durchgerungen, seine Wettschulden zu begleichen.

Fernandes verriet auf Twitter, dass Branson im Mai den Job des Flugbegleiters bei Air Asia antreten werde. "Zwei Jahre zu spät, aber Hauptsache, er hat nicht darauf vergessen", schrieb der ehemalige Caterham-Boss. Ursprünglich hätte Branson schon im Vorjahr seinen Wetteinsatz einlösen sollen, doch eine Sportverletzung durchkreuzte die Pläne.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x