Formel 1 - Experten von Teamleader Button überzeugt

Hamiltons Schicksal geerbt

Drei Jahre nach all den Zweifeln, ob er einem Lewis Hamilton gewachsen ist, ist McLaren nun Jenson Buttons Team.
von

Motorsport-Magazin.com - "Es ist ein Neustart. Für das Team ist es die erste Saison seit 2006, in der man nicht mit Lewis an den Start geht", erklärt Jenson Button. Nach dem Weggang von Lewis Hamilton muss Button ab 2013 seine Leader-Qualitäten beweisen. Experten sind überzeugt, dass er das Zeug dazu hat. "Button gehört zu den sechs besten Fahrern, die es in der Formel 1 gibt und ist ein echter Leader. Ich bin überzeugt, dass er es schafft, die Führungsrolle bei McLaren zu übernehmen", sagt Hans-Joachim Stuck dem Motorsport-Magazin.

Experten glauben an Button - Foto: MSM

Schon bei BAR, Honda und Brawn hatte er diesen Job inne, somit weiß er genau, was von ihm verlangt wird. "Als Fahrer kann man zwar nicht sagen, welche Aero-Teile auf das Auto gehören - das ist die Arbeit der Genies im Windkanal und der Ingenieure - aber man kann sagen wie sich das Auto anzufühlen hat. Ich kann dem Team sehr viel Input geben, aber ich bin kein Designer", betonte Button. Mit dem richtigen Material will er zeigen, dass er Hamilton in nichts nachsteht, auch nicht im Qualifying.

Das Zeittraining war das Herrscherfeld des Briten. Wenn es um den reinen Speed geht, war Hamilton stets der bessere McLaren-Pilot. Button weiß das. "Ich habe Lewis nicht sooft geschlagen wie ich das gern getan hätte. Aber ich wusste stets, dass ich am Sonntag ein gutes Rennen zeigen kann." Nichtsdestotrotz gibt es auch kritische Stimmen, die befürchten, dass McLaren mit Hamilton einen echten Racer verloren hat. "Als Haudegen und Racer wird Hamilton McLaren fehlen. Lewis gibt immer alles und macht auch manchmal Unmögliches möglich - das kann Button nicht", behauptet Marc Surer gegenüber dem Motorsport-Magazin.

Wenn alles stimmt, dann muss man sich warm anziehen
Christian Danner

Button sei hingegen nur in einem speziellen Arbeitsfenster unschlagbar. "Button ist ein Fahrer, der ein relativ schmales Arbeitsfenster hat. Wenn er da drin ist, ist er Weltklasse. Wenn er da rausfällt, ist er gehandicapt. Das ist sein Problem. Er muss es so haben, wie er es braucht. Wenn alles stimmt, dann muss man sich warm anziehen", meint Christian Danner. Ob Button McLarens Neustart in eine erfolgreiche Zukunft führen kann, wird sich zeigen. Fest steht nur, dass Button an seinen Erfolgen bzw. Misserfolgen in den nächsten Jahren gemessen wird.

Weihnachtsaktion: Abo mit gratis MotoGP-DVD

Lesen Sie in der neuesten Ausgabe des Motorsport-Magazins alles zu Jensons Button neuer Rolle bei McLaren, inklusive exklusiver Expertenstimmen. Ab sofort im Handel erhältlich oder am besten direkt online bestellen. Wir haben für alle Motorsport-Fans das perfekte Weihnachtsgeschenk parat: Ein preiswertes Jahresabo mit Gratis-DVD.

Wer ein Jahresabo 2013 unserer Printausgabe "Motorsport-Magazin" zum Sonderpreis von nur 24,00 Euro statt 43,90 Euro abschließt, erhält dazu gratis die DVD "Magic Moments der MotoGP". Machen Sie sich selbst, einem Motorsport-Fan in ihrer Familie oder ihrem Freundeskreis eine tolle Weihnachtsüberraschung mit einem Jahres-Abo des Motorsport-Magazins und der gratis MotoGP-DVD.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x