Formel 1 - Sauber: Weichen für die Zukunft sind gestellt

Voll im Plan

Ein schnelles Auto und zwei starke Piloten - Peter Sauber sieht die Weichen für die Zukunft gestellt.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Saison 2012 ist erst vor wenigen Wochen zu Ende gegangen, doch die Teams arbeiten bereits unter Hochdruck auf die neue Saison hin. Bei Sauber ist man mit der Produktion des C32 voll im Plan. "Die technischen Regeln ändern sich kaum, entsprechend können wir auf dem C31 aufbauen. Ich bin überzeugt, dass wir zum Testauftakt am 5. Februar in Jerez ein schnelles Auto auf die Strecke stellen werden", sagte Peter Sauber.

In der abgelaufenen Saison sammelte der Rennstall 126 WM-Punkte und vier Podestplätze. "Wir hätten noch deutlich mehr erreichen können, denn unser Auto gehörte zu den schnellsten im Feld. Doch allzu oft fehlte es an der Effizienz und der Konstanz. Die Gründe dafür waren mannigfaltig", erklärte Sauber. 2013 gilt es all die Gründe hinter sich zu lassen und die Top-Teams anzugreifen. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt Sauber auf die Fahrerpaarung Nico Hülkenberg und Esteban Gutierrez.

"Nicos Resultate in diesem Jahr sprechen für sich. Vor allem hat mir imponiert, wie er insbesondere in der zweiten Saisonhälfte seinen hoch gehandelten Teamkollegen Paul Di Resta dominiert hat. Von Estebans Talent sind wir schon lange überzeugt, sonst hätten wir ihn nicht schon vor Jahren unter Vertrag genommen", betonte Peter Sauber und fügte hinzu: "Die Weichen für die Zukunft sind gestellt."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x