Formel 1 - Weltmeister-Ehren für Vettel und Red Bull

Red Bull mit doppelten Hattrick

Jean Todt überreicht Sebastian Vettel bei der FIA-Gala in Istanbul die Weltmeistertrophäe. Hergeben will der Champion den Pokal auch 2013 nicht.
von

Motorsport-Magazin.com - Aller guten Dinge sind drei. Sebastian Vettel ist auf der Gala des Internationalen Automobilverbandes als Weltmeister des Jahres 2012 geehrt worden - zum dritten Mal in Folge. FIA-Boss Jean Todt überreichte dem Red-Bull-Star wie schon in den beiden vorherigen Jahren die Trophäe für den Triumph in der Königsklasse. "Es ist ein fantastisches Gefühl, hier zu sein und den Pokal erneut mit nach Hause zu nehmen", sagte Vettel. "Wie ich schon im vergangenen Jahr gesagte habe, das ist etwas, was du nicht wieder hergeben willst. Den Titel zusammen mit Red Bull zum dritten Mal hintereinander gewonnen zu haben, erfüllt uns alle mit großem Stolz."

Genauso wie der 25-jährige Champions gewann auch Red Bull zum dritten Mal nacheinander. Mit sieben Saisonsiegen - fünf von Vettel, zwei von Mark Webber - sicherte sich die Truppe aus Milton Keynes erneut den Team-Titel. Stellvertretend für den Weltmeister-Rennstall nahm Teamchef Christian Horner den Preis von Todt entgegen. "Das ist eine phänomenale Errungenschaft für unser Team", sagte der 39-jährige Brite. "Selbst unter dem größten Druck hat das Team nicht aufgegeben. Ich fühle mich geehrt, diese Trophäe im Namen des Teams in Empfang zu nehmen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x