Formel 1 - Interview - Pastor Maldonado

Teil der neuen Ära des Erfolgs

Pastor Maldonado will gemeinsam mit Williams 2013 wieder zu den Top-Teams aufschließen, um seinen großen Traum vom WM-Titel mit dem Team zu verwirklichen.

Motorsport-Magazin.com - Du bist nun für die dritte Saison als Williams-Pilot bestätigt worden. Mit welchen Gedanken gehst du in 2013?
Pastor Maldonado: 2013 wird eine wichtige Saison für das Team werden. In meiner ersten Saison hatten wir eine Menge Probleme mit dem Auto, aber dieses Jahr machten wir einen großen Schritt nach vorne in Sachen Performance und waren in der Lage, einen unvergesslichen Sieg in Barcelona einzufahren. Wir haben als Team großes Potenzial und nächstes Jahr müssen wir diesen Aufwärtstrend weiterführen und ein Auto produzieren, das für gute Punkte und Podestplätze auf einer Vielzahl von Rennstrecken geeignet ist.

Ich habe das Gefühl, dass Williams kurz vor einem großen Durchbruch steht und ich will Teil der neuen Ära des Erfolgs sein
Pastor Maldonado

Wie wird dir die Konstanz, nun das dritte Jahr mit Williams zu bestreiten, zugutekommen?
Pastor Maldonado: Das wird ein großer Vorteil sein, da ich mich im Team sehr wohl fühle und weiß, wie die Leute dort arbeiten. Das ist immer hilfreich, wenn es um die Entwicklung des Autos oder um Feedback geht. In den letzten zwei Jahren haben wir gemeinsam als Team gelernt, in den letzten 12 Monaten gute Fortschritte gemacht und mit einer weiteren Saison auf meinem Konto kann ich helfen, das Auto umso mehr zu entwickeln.

Was sind deine Ziele für die Saison 2013?
Pastor Maldonado: Das Ziel ist, im nächsten Jahr konkurrenzfähiger zu sein und ein Auto zu haben, das konstant um Punkte und Podestplätze kämpfen kann. Dieses Jahr zeigten wir auf einer Reihe von Kursen eine exzellente Pace - wie in Barcelona, Monaco und Abu Dhabi. Gleichzeitig verfügten wir nicht über die Konstanz, das bei allen Grands Prix aufrecht zu erhalten. Wir verfügen über alle Werkzeuge, um den Top-Teams Druck zu machen. Hoffentlich lernen wir von diesem Jahr und bewegen uns im Feld weiter nach vorne.

Pastor Maldonado siegte 2012 in Barcelona zum ersten Mal - Foto: Sutton

Was denkst du über das Williams F1 Team?
Pastor Maldonado: Williams ist einer der großen Namen in der Formel 1 mit einer wirklich starken Geschichte, daher ist es eine Ehre, für sie zu fahren. Zwar haben wir in den letzten Jahren noch nicht die Art von Erfolg erreicht, die wir uns wünschen, aber das Team ist immer noch sehr stark und wir haben nun ein paar leitende Angestellte gewonnen, die bereits einen großen Unterschied machen. Ich habe das Gefühl, dass Williams kurz vor einem großen Durchbruch steht, und ich will Teil der neuen Ära des Erfolgs sein.

Was bedeutet es für dich, ein Teil der Williams-Familie zu bleiben?
Pastor Maldonado: Williams ist wirklich wie eine Familie und ich habe wirklich gute Beziehungen mit den Leuten hier aufgebaut - tatsächlich arbeiten einige meiner besten Freunde bei Williams. Zudem kann eine freundliche Atmosphäre auf der Strecke wirklich helfen, denn ich habe das Gefühl, ich kann frei mit dem Team kommunizieren. Viel davon geht von Frank aus, der ein wirklich inspirierender Mann ist und mir eine Menge Ratschläge gab.

Wie ist das Gefühl zu wissen, dass jemand wie Frank Williams dich unterstützt?
Pastor Maldonado: Für Frank sind in der Formel-1-Geschichte einige der besten Fahrer gefahren und er hat im Sport alles erlebt. So jemanden als deinen Chef zu haben, ist ein großer Ansporn für jeden. Er erwartet viel von seinen Fahrern, aber er hat mir seit meinen Anfängen auch eine Menge geholfen. Ich möchte sowohl für ihn als auch für mich so viel wie möglich gewinnen, um ihm das Vertrauen zurückzuzahlen, das er mir gegeben hat.

ls Fahrer träumst du immer davon, ein Formel-1-Rennen zu gewinnen und das ich so früh in meiner Karriere gewonnen habe, ist etwas sehr Besonderes
Pastor Maldonado

Kannst du das Gefühl beschreiben, Williams den ersten Sieg seit dem Brasilien GP 2004 beschert zu haben?
Pastor Maldonado: Als Fahrer träumst du immer davon, ein Formel-1-Rennen zu gewinnen, und das ich so früh in meiner Karriere gewonnen habe, ist etwas sehr Besonderes. Wir arbeiteten so hart, um ein Auto zu bauen, das Rennen gewinnen kann, und Barcelona hat bewiesen, dass wir immer noch mit den Top-Teams konkurrieren können. Durch das Fahrerlager war es ein sehr schöner Sieg und die Atmosphäre auf dem Podium wird mich immer begleiten.

Wie siehst du deinen neuen Teamkollegen Valtteri Bottas?
Pastor Maldonado: Es wird eine neue Erfahrung werden, auf die ich mich freue. Als Rookie wird er noch eine Menge lernen müssen, aber was ich bisher gesehen habe, verfügt er über großes Talent. Es ist im Interesse des Teams, dass wir beide ab dem ersten Rennen Punkte sammeln, daher kann ich ihm als jemand, der bereits zwei Saisons bestritten hat, einige Ratschläge geben. Ich verbrachte in diesem Jahr eine Menge Zeit mit ihm, da er viele erste Freie Trainings bestritten hat und mit den Team gereist ist - wir verstanden uns sehr gut, was immer hilfreich ist.

Ich fühle mich bereit, um Siege zu kämpfen und nachdem ich dieses Jahr den Erfolg kosten konnte, möchte ich das so schnell wie möglich wieder erleben
Pastor Maldonado

Spulen wir schnell zu diesem Zeitpunkt in einem Jahr vor. Mit welchen Errungenschaften wärst du glücklich?
Pastor Maldonado: Ich wäre glücklich, wenn wir weiter vorne als auf Platz acht der Konstrukteurs-WM liegen würden. Ich glaube fest daran, dass wir über alle Werkzeuge verfügen, um wieder ein Top-Team zu werden und konstanter um das Podest kämpfen zu können, als wir das dieses Jahr taten. Es ist nicht leicht, da der Maßstab im Moment sehr hoch ist, aber der Abstand zwischen den Teams ist sehr gering. Das bedeutet, dass ein paar Zehntel pro Runde den Unterschied machen können.

Blicken wir einmal noch weiter voraus: Was willst du in deiner Karriere mit Williams erreichen?
Pastor Maldonado: Meine Zielsetzung ist, den Weltmeistertitel zu gewinnen. Ich wäre sehr glücklich, wenn ich das mit Williams erreichen und mich bei einigen Größen einreihen könnte, die hier Titel gewonnen haben. Ich fühle mich bereit, um Siege zu kämpfen, und nachdem ich dieses Jahr den Erfolg kosten konnte, möchte ich das so schnell wie möglich wieder erleben.

Williams stellt Valtteri Bottas vor: (4:00 Min.)

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x