Formel 1 - Grosjean bei Lotus nicht auf Abschussliste

Es dauert nur ein wenig länger

Lotus-Besitzer Gerard Lopez dementierte, dass Romain Grosjean kommende Saison ersetzt werden soll. Es gäbe lediglich länger andauernde Diskussionen.
von

Motorsport-Magazin.com - Romain Grosjean machte in seiner ersten Formel-1-Saison vor allem durch viele Unfälle von sich reden. Schnell ist der 26-jährige gebürtige Genfer, doch seine mangelnde Konstanz kostete Lotus viel Geld und Punkte. Im Fahrerlager von Interlagos machten Gerüchte die Runde, dass sich das Team aus Enstone nach einem weiteren Topfahrer umsehen würde - der Name Robert Kubica wurde oft genannt.

Gerard Lopez, Vorsitzender der Investmentgruppe Genii, die die Mehrheit am Lotus-Rennstall hält, spielte die Gerüchte um eine Entlassung des Franzosen herunter: "Es ist noch nicht vollendet, die Diskussionen laufen noch. Die Entscheidung wird nach der Saison getroffen." Grosjean zu entlassen, sei derzeit kein Thema. "Das Thema ist, dass wir uns hinsetzen und sehen, was wir tun werden."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x