Formel 1 - 1. Training: Hamilton knapp vor Vettel

Neun Tausendstel Unterschied

Hochspannung beim WM-Finale: Die Top-4 des ersten Freien Trainings in Brasilien lagen innerhalb von 0,086 Sekunden. Lewis Hamilton war der Schnellste.
von

Motorsport-Magazin.com - Lewis Hamilton hat den Schwung seines Sieges von Austin nach Brasilien mitgenommen. Der McLaren-Fahrer eröffnete das letzte Rennwochenende des Jahres, sein Abschiedswochenende von McLaren, mit der Bestzeit. In 1:14.131 Minuten setzte er sich an die Spitze des Feldes. Knapp dahinter reihte sich Sebastian Vettel mit 0,009 Sekunden Rückstand auf Hamilton auf Platz zwei ein. Auch Mark Webber und Jenson Button lagen innerhalb von 0,086 Sekunden hinter dem Bestwert des US-Siegers.

Vettels WM-Rivale Fernando Alonso belegte mit gut zweieinhalb Zehnteln Rückstand den fünften Platz - direkt vor seinem Teamkollegen Felipe Massa, Romain Grosjean und Paul di Resta. Pastor Maldonado und Nico Hülkenberg rundeten die ersten Zehn ab. Kimi Räikkönen hatte mit Motorproblemen zu kämpfen und kam nur auf Position 16. Die beiden Mercedes-Fahrer Michael Schumacher und Nico Rosberg platzierten sich auf den Rängen elf und achtzehn.

Mit dem Freitag in Sao Paulo beginnt auch die neue Formel-1-Saison 2013. Zum ersten Mal dürfen die Teams die neuen Reifenmischungen für die kommende Saison ausprobieren. Pirelli hat dafür extra spezielle Experimentalreifen mitgebracht. Die beiden einzigen Zwischenfälle der ersten Session verzeichneten Felipe Massa und Timo Glock. Beide legten einen Dreher auf den Asphalt des Autodromo Jose Carlos Pace, konnten das Training jedoch fortsetzen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x