Formel 1 - Ecclestone will Sao Paulo halten

Veränderungen gefordert

Während brasilianische Medien offen darüber spekulieren, ob Sao Paulo den Grand Prix verlieren könnte, macht Bernie Ecclestone Interlagos Mut.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Druck auf das Autodromo Jose Carlos Pace hat in den letzten Wochen zugenommen: Spekulationen um eine neue Formel-1-taugliche Rennstrecke im südbrasilianischen Santa Catarina in brasilianischen Medien folgte die Ankündigung des Bürgermeisters von Rio de Janeiro, Sao Paulo die Formel 1 "stehlen" zu wollen. Der derzeitige Vertrag mit der Formel 1 läuft bis 2014. Bernie Ecclestone dementierte allerdings, dass man Interlagos eintauschen wolle.

"Wir haben nicht die Intention. Wir mögen Sao Paulo. Es ist eine alte Strecke, ein bisschen angestaubt, aber mit einem guten Update und einigen Schönheitsoperationen wäre alles gut." Er wisse zudem, dass dies bald geschehe. Die Fahrer mögen Interlagos wegen ihres eigenen Charakters und den dicht an der Strecke stehenden Tribünen, nachdem die Formel 1 zuletzt auf vier hochmodernen Kursen gefahren ist.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x