Formel 1 - Haug: Budgeterhöhung war nie der Plan

Nie über Geldnot geklagt

Norbert Haug wehrt sich gegen das Gerücht, dass Mercedes finanziell zur nächsten Saison stark aufrüstet. Trotzdem sollen die Silberpfeile an der Spitze kämpfen.
von

Motorsport-Magazin.com - Angeblich plant Mercedes, sein Budget für das Formel-1-Projekt im kommenden Jahr deutlich zu erhöhen - dies verkündeten zumindest bestimmte Medien. Zuletzt wehrte sich Daimler-Chef Dieter Zetsche jedoch gegen die Behauptungen, dass kommende Saison 200 Millionen Euro ins Werksteam fließen sollen. Jetzt legte Norbert Haug noch einmal nach. "Ich weiß nicht, wo diese Gerüchte herkommen", so der Mercedes-Motorsportchef gegenüber sid. "Das war nie der Plan. Und wir haben auch nie geklagt, dass wir aktuell zu wenig Geld hätten."

Laut Haug müsse Daimler heutzutage nicht einmal mehr die Hälfte von der Summe investieren, die der Konzern noch im Jahr 2005 in die Formel 1 gepumpt hat. "Wir haben sicher nicht das größte Budget", räumte Haug ein und schob ein Versprechen an die Silberpfeil-Anhänger an: "Aber wir wollen und können damit arbeiten und wollen und werden uns steigern." Niemand könne versprechen, dass die Werkstruppe nach Nico Rosbergs Sieg in China in der kommenden Saison den nächsten Sieg einfährt, doch Haug meinte, dass sich Mercedes mit an der Spitze etablieren wolle.

"Unsere Truppe ist Tag und Nacht am Arbeiten, und wir haben echte Siegertypen im Team", zeigte sich Haug kämpferisch. "Wir müssen bei aller Selbstkritik auch weiter an uns glauben, sonst kann man nichts erreichen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x