Formel 1 - Reifentest für 2013 in Brasilien

Pirelli-Prototyp im Einsatz

Pirelli gibt den Teams in Brasilien die Möglichkeit, am Freitag bereits Erfahrungen mit den Pneus der kommenden Saison zu sammeln.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Freitagstrainings in Brasilien werden bereits ganz im Zeichen der kommenden Saison stehen. Pirelli stellt den Teams zwei zusätzliche Reifensätze zur Verfügung, die im nächsten Jahr zur Anwendung gebracht werden. "Da es bis Februar keine Testfahrten gibt, wird das eine extrem wertvolle Möglichkeit sein, um zu sehen, wie unsere neuen Reifen funktionieren", sagte Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery.

Da es bis Februar keine Testfahrten gibt, wird das eine extrem wertvolle Möglichkeit sein, um zu sehen, wie unsere neuen Reifen funktionieren
Paul Hembery

Sowohl die Reifenmischungen als auch der Aufbau der Pneus wird sich vom Stand der aktuellen Saison unterscheiden. "Das bedeutet, dass sich die Eigenschaften der Reifen mit einem größeren Arbeitsbereich verändern, zudem sind manche Mischungen etwas aggressiver", führte Hembery aus.

Pirelli bezeichnet den in Brasilien eingesetzten Reifen als Prototypen, da noch nicht zur Gänze geklärt ist, in welchem Verhältnis die einzelnen Mischungen zueinander stehen werden. Allerdings soll er bereits repräsentativ für die generelle Designphilosophie der kommenden Saison stehen.

Am Samstag und Sonntag werden die Piloten aber noch auf die gewohnten Mischungen zurückgreifen müssen, Pirelli bringt den harten und den mittleren Reifentyp nach Interlagos. Zusätzlich könnten auch die Intermediates und Regenreifen zur Anwendung kommen, da die Wetterprognose ein Regenrisiko sieht.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x