Formel 1 - Interview - Alan Permane

Kein Grund spricht gegen Podest

Lotus-Chefingenieur Alan Permane geht trotz der Strafversetzung von Romain Grosjean optimistisch in das Rennen in Austin und glaubt an ein weiteres Podest.

Motorsport-Magazin.com - Was sind Ihre Gedanken zum Qualifiyng?
Alan Permane: Wir sind mit heute sicherlich zufrieden. Es war von beiden Fahrern eine gute Qualifying-Leistung. Zudem konnten wir zeigen, dass das Auto sich in Sachen Qualifying-Pace mit der aktualisierten Auspuff-Konfiguration verbessert hat, was sehr positiv ist. Unglücklicherweise für Romain, hatten wir heute Morgen ein Getriebeproblem an seinem Auto, was bedeutet, dass er eine Fünf-Plätze-Strafversetzung in der Startaufstellung bekommt, aber wir wissen, dass das Auto eine gute Rennpace hat. Mit einem sauberen Start von beiden Fahrern gibt es keinen Grund, warum wir nicht erneut um einen Podiumsplatz kämpfen können sollten.

Wie schwierig war es, auf diesem neuen Kurs auf Geschwindigkeit zu kommen?
Alan Permane: Ich denke, jeder hatte ein bisschen zu kämpfen. Wir sahen eine sehr grüne Oberfläche, geringe Streckentemperaturen und Reifen, die wirklich zu hart für die Anforderungen sind. Der Kurs hat signifikant begonnen sauber zu werden, was den Autos und den Reifen erlaubt, in deutlich normalerer Art und Weise zu arbeiten; nun sieht es relativ einfach aus, sehr lange Stints auf jeder Mischung zu fahren.

Wie sieht es morgen in Sachen Strategie aus?
Alan Permane: Wie bei den letzten paar Rennwochenenden, ist die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Einstopp-Rennens sehr hoch. Die Entscheidung wird sein, entweder früh zu stoppen und einen Sprung zu machen, oder so viel Zeit wie möglich auf den Option-Reifen zu fahren; das werden wir heute Nacht analysieren.

Gehen Sie optimistisch ins Rennen?
Alan Permane: "Ich denke schon, ja. Unsere Rennpace sah am Freitag vielversprehend aus und - in der Regel - war das Auto gut zu den Reifen, daher gibt es keinen Grund zu glauben, dass wir kein neuerlich gutes Resultat anstreben sollten.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x