Formel 1 - Grosjean verliert fünf Startplätze in Texas

Getriebe musste gewechselt werden

von

Motorsport-Magazin.com - Romain Grosjean wird nach dem Qualifying für den USA Grand Prix fünf Startplätze nach hinten versetzt. Am Lotus des Schweiz-Franzosen musste nach dem dritten Training am Samstagmorgen das Getriebe gewechselt werden, weil es während der Session Probleme gemacht hatte. Für Grosjean ist es die zweite Strafe dieser Art in der Saison 2012, bereits beim Deutschland Grand Prix im Juli verlor er wegen eines Getriebewechsels fünf Startpositionen. Laut Reglement muss ein Getriebe fünf Rennen durchhalten, bevor es getauscht werden darf. Wird es davor gewechselt, gibt es eine Strafe. Eine Ausnahme wird genehmigt, sollte das Auto im vorigen Rennen ausgefallen sein.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x