Formel 1 - Kovalainen: So rutschig wie noch nie

Solider Start für Caterham

Es war ein fast normaler Freitag für Caterham - wenn da nicht die neue Strecke in Austin und eine kleine Kollision gewesen wären.
von

Motorsport-Magazin.com - Für die beiden Caterham-Piloten war es ein aufregender erster Tag in Texas. Nicht nur die ersten Runden auf der brandneuen Strecke sorgten für Spannung, sondern auch einige unliebsame Begegnungen mit der Konkurrenz. Während Vitaly Petrov einer Kollision mit Mark Webber gerade noch ausweichen konnte, wurde einer der Hinterreifen am Auto von Heikki Kovalainen von Jean-Eric Vergne aufgeschlitzt - größere Folgen hatte der Zwischenfall im zweiten Training allerdings nicht.

"Auf der ersten Runde, die wir im ersten Training gefahren sind, hatte ich so wenig Grip wie auf keiner anderen Strecke zuvor", berichtete Kovalainen später über den Start in den USA Grand Prix und zeigte sich begeistert vom Streckenlayout. "Am Vormittag haben wir uns erst einmal auf das normale Programm und unser Basis-Setup konzentriert, erst am Nachmittag sind wir längere Runs auf beiden Reifenmischungen gefahren." Am Ende landete der Finne mit einer Rundenzeit von 1:42.476 Minuten auf dem 19. Platz, rund eine Sekunde hinter dem davor liegenden Paul di Resta.

Petrov, der eine halbe Sekunde langsamer war, beendete das zweite Training auf dem 21. Rang. "Ich bin zum ersten Mal in Amerika und genieße meine Zeit hier. Ich bin sogar schon durch Austin gelaufen und finde, dass es eine tolle Stadt ist", so Petrov über die Premiere in den USA. Auf der Strecke lief es dagegen noch nicht ganz so rund: "Wir müssen auf jeden Fall noch herausfinden, wie wir mehr Temperatur in die Reifen bekommen und wie wir die Stabilität des Hecks verbessern können."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x