Formel 1 - FIA verlängert Vertrag mit Chefarzt nicht

Brasilien Hartsteins letzter GP

Die FIA hat den Vertrag mit Formel-1-Chefarzt Gary Hartstein nicht verlängert. Der Amerikaner erlebt damit in Brasilien seinen 247. und letzten GP.
von

Motorsport-Magazin.com - Gary Hartstein wird zukünftig nicht mehr als Chefarzt der Formel 1 fungieren. Die FIA verzichtete darauf, den Vertrag mit dem 57-jährigen Amerikaner, der seit 1997 an der Seite des vor kurzem verstorbenen Sid Watkins arbeitete und ihn 2005 ersetzte, zu verlängern. "Ich wurde gerade informiert, dass der FIA-Präsident und der Vorsitzende der medizinischen Kommission beschlossen haben, meinen Vertrag nicht zu erneuern", twitterte Hartstein.

"Brasilien wird demnach mein 247. und letzter Formel-1-Grand-Prix sein. Es war eine lebensverändernde Erfahrung und etwas, was ich nie vergessen werde", gestand er. "Ich bin mir nicht sicher, was das 'warum' der Entscheidung angeht", twitterte er weiter.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x