Formel 1 - CEO Abiteboul wird Caterham-Teamchef

Er will Fernandes' Träume wahrmachen

Caterham hat am Donnerstag bekanntgegeben, dass Cyril Abiteboul in Zukunft neben CEO auch Teamchef des Formel-1-Teams sein wird.
von

Motorsport-Magazin.com - Was bereits vermutet wurde, hat das Caterham Team am Donnerstag bestätigt. Nach dem Rückzug von Tony Fernandes als Teamchef wird der bisherige Team-CEO Cyril Abiteboul nun mit sofortiger Wirkung auch Teamchef. Abiteboul war im September 2012 zum Geschäftsführer des Rennstalls ernannt worden und galt zu diesem Zeitpunkt bereits als potentieller Nachfolger von Fernandes, auch wenn der Malaie damals seinen Rückzug noch dementierte. Vor seiner Anstellung bei Caterham war Abiteboul stellvertretender Generaldirektor bei Renault Sport F1.

Die Strategie zum Aufbau und Wachstum der Caterham-Gruppe haben nun eine Phase erreicht, in der wir uns vom Tagesgeschäft im Formel-1-Team zugunsten von Cyril zurückziehen können
Tony Fernandes

Seine Ausbildung genossen hat er an den angesehenen französischen Schulen Lycée Carnot und Lycée Chaptal, bevor er an der Ecole Nationale Superieure d'Informatique Mathématiques Appliquées studierte. Nach seinem Abschluss 2001 ging er zu Renault, Anfang 2007 wurde er für zwei Jahre Business Development Manager beim Renault F1 Team. Danach ging er wieder zum Autokonzern von Renault zurück, bis er im März 2010 geschäftsführender Direktor bei Renault Sport F1 wurde. Vor einem Jahr beförderte man ihn zum stellvertretenden Generaldirektor.

Die nächste Phase

Fernandes erklärte, dass nach der Bekanntgabe der Sportwagen-Partnerschaft mit Renault am vergangenen Montag die Automobil-Pläne aufgegangen sind, die er und Kamarudin Bin Meranun seit drei Jahren verfolgt haben. "Die Strategie zum Aufbau und Wachstum der Caterham-Gruppe haben nun eine Phase erreicht, in der wir uns vom Tagesgeschäft im Formel-1-Team zugunsten von Cyril zurückziehen können, der sich in vollem Umfang seiner Rolle widmen kann und eng mit Riad [Asmat] arbeiten wird, um unsere automobilen Interessen in die nächste Wachstumsphase zu leiten", meinte er.

Eines Tages werden wir unseren Platz an der Tafel der Besten der Formel 1 einnehmen und er ist die richtige Person, um uns dahin zu führen
Tony Fernandes

Fernandes rechnete damit, dass Abiteboul ein guter Teamchef sein wird, da er in der Formel 1 bereits zahlreiche Erfahrungen gesammelt hat und viel Respekt im Fahrerlager genießt. "Er teilt unsere Vision davon, was wir mit dem Team erreichen wollen. Er übernimmt in einer Saison, in der wir unser Potential noch nicht erreicht haben, aber zu einer Zeit, in der alles vorhanden ist, um das zu schaffen. Eines Tages werden wir unseren Platz an der Tafel der Besten der Formel 1 einnehmen und er ist die richtige Person, um uns dahin zu führen."

Träume sollen wahr werden

Fernandes wird zusammen mit Kamarudin bin Mernanun weiter Co-Vorstandsvorsitzender bei der Caterham-Gruppe bleiben und hat vor, sich auch in Zukunft aktiv zu beteiligen. Abiteboul fühlte sich geehrt, die Rolle als Teamchef zu übernehmen und sie mit seiner Aufgabe als CEO zu kombinieren. "Ich möchte Tony und Kamarudin für die Chance danken, dieses Team in seine nächste Wachstumsphase zu führen. Wir stehen vor großen Herausforderungen, doch die Anteilseigner sind entschlossen und stehen hinter uns, um uns in den kommenden Jahren dabei zu helfen, große Fortschritte zu machen und eines Tages die Spitzenplätze in der Formel 1 anzugreifen. Wir haben einen tollen Kampfgeist im Team und das wurde von Tony und Kamarudin geschaffen. Dieser Kampfgeist in Verbindung mit einer strategischen Vision gibt uns einen klaren Weg Richtung Erfolg. Das wird uns weiter antreiben und wir freuen uns auf den Tag, an dem wir die Träume wahrmachen, die unsere Anteilseigner vor einigen Jahren hatten", sagte Abiteboul.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x