Formel 1 - Agostini und Cheever testen für Ferrari

Auch Juncadella am Start

Riccardo Agostini und Eddie Cheever dürfen im November Testfahrten für Ferrari absolvieren.
von

Motorsport-Magazin.com - Riccardo Agostini, der italienische Formel-3-Meister, und Eddie Cheever, der den zweiten Endrang in der Nachwuchsformel belegte, werden am 9. November in Vallelunga Testfahrten in einem Ferrari F10 absolvieren. Zudem wird auch Formel-3-EuroSeries-Champion Daniel Juncadella in den roten Boliden klettern.

35 Jahre nach meinem Vater in einem Ferrari zu sitzen, ist eine unglaubliche Erfahrung
Eddie Cheever

Der 19-jährige Cheever wird damit 35 Jahre nachdem sein Vater die ersten Testfahrten für Ferrari absolvierte, für die Traditionsmarke ins Steuer greifen. "35 Jahre nach meinem Vater in einem Ferrari zu sitzen, ist eine unglaubliche Erfahrung", freute sich der Amerikaner. "Ein Traum wird wahr und ich hoffe, dass alles so gut wie möglich verläuft."

Agostini, der in der italienischen Formel 3 fünf Siege errang, meinte: "Ich bin glücklich, an einem solch wichtigen Test teilnehmen zu dürfen und bereite mich darauf vor, um das Bestmögliche aus dieser Möglichkeit herausholen zu können." In einem Wagen wie dem Ferrari zu sitzen, sei der Traum eines jeden Piloten.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x