Formel 1 - De la Rosa zufrieden, Karthikeyan nicht

Letzte Startreihe für HRT

Obwohl sie nur ein Platz trennt, herrschten bei den HRT-Piloten nach dem Qualifying von Abu Dhabi unterschiedliche Gemütslagen vor.
von

Motorsport-Magazin.com - Die letzte Startreihe in Abu Dhabi gehört HRT. Weder Pedro de la Rosa noch Narain Karthikeyan gelang es, einen Konkurrenten hinter sich zu lassen, dennoch war der Spanier mit seiner Leistung überaus zufrieden. "Wir haben ein gutes Qualifying absolviert", gab er zu Protokoll. "Ich habe mich im Wagen wohl gefühlt und bin mir sicher, dass ich mich noch um ein paar Zehntel hätte verbessern können, aber das hätten die anderen wohl auch", fuhr er fort.

Die Pace für das Rennen würde jedenfalls gut aussehen und das primäre Ziel sei es, einen guten Start hinzulegen und an den Marussias dranzubleiben, so de la Rosa. "Wir sollten versuchen, auf einen Stopp zu setzen und hoffen, dass die die Hinterreifen halten und damit Druck auf unsere Rivalen ausüben", gab er die Marschrichtung vor.

Ich finde es härter als erwartet
Narain Karthikeyan

Karthikeyan verlor bei seinem ersten Antreten in Abu Dhabi rund sechs Zehntel auf seinen Teamkollegen und sprach von einem harten Qualifying. "Ich finde es härter als erwartet", gab der Inder zu, dem es nicht gelang, eine gute Runde hinzubekommen. Zwar lief es auf dem ersten Run ganz gut für ihn, auf dem zweiten musste er jedoch zunächst mit dem Verkehr kämpfen und danach hatten seine Reifen schon zu stark abgebaut. "Obwohl ich mich auf dieser Strecke nicht komplett wohl fühle, werde ich morgen wie immer alles geben, um eine gute Performance zu erreichen und das Rennen zu beenden", formulierte er seine Ziele.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x