Formel 1 - Hamilton steht in Abu Dhabi auf Pole

Außer Reichweite

Lewis Hamilton startet in Abu Dhabi von der Pole Position vor Mark Webber und Sebastian Vettel.
von

Motorsport-Magazin.com - Lewis Hamilton startet beim Großen Preis von Abu Dhabi von der Pole Position. Der McLaren-Pilot war in 1:40.630 Minuten für die Konkurrenz außer Reichweite. Mark Webber und Sebastian Vettel starten von den Plätzen zwei und drei. Letzterer musste das Auto allerdings abstellen - ob technischer Defekt oder zu wenig Sprit, ist noch unklar. Ganz stark zeigten sich Pastor Maldonado und Kimi Räikkönen auf den Rängen vier und fünf. Fernando Alonso, der härteste WM-Gegner von Vettel, geht von P7 ins Rennen.

Prominentester Pilot, der in Q2 ausschied, war Michael Schumacher auf Platz 14. Der Mercedes-Pilot steht in der Startaufstellung hinter beiden Force India-Piloten und Sergio Pérez, wobei dem Sauber-Piloten noch Ungemach drohen könnte. Ein Vorfall zwischen ihm und Bruno Senna in Q1 wird von den Stewards untersucht. Senna fuhr Platz 16 heraus, dahinter folgte Kamui Kobayashi.

Es hat uns in allen Sektoren der Grip gefehlt
Timo Glock

Zum achten Mal in dieser Saison war für Jean-Eric Vergne in Q1 Schluss. Der Toro Rosso-Pilot kam auf seinem vorletzten Versuch beim Einlenken links außen auf den Randstein und drehte sich von der Strecke. Danach waren die Reifen nicht mehr gut genug, um noch ins nächste Segment zu kommen, er startet in Abu Dhabi von Rang 17. Dahinter folgen Heikki Kovalainen, Charles Pic, Vitaly Petrov und Timo Glock.

"Heute Morgen hatten wir noch ein gutes Auto, aber im Qualifying hat uns in allen Sektoren der Grip gefehlt", klagte Glock. "Es war schwierig die Reifen auf Temperatur zu kriegen. Alles in allem waren wir heute zu langsam." Die beiden HRT-Piloten Pedro de la Rosa und Narain Karthikeyan starten aus der letzten Reihe.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x