Formel 1 - Di Resta: Problem identifiziert und gelöst

Keine genauen Angaben

Laut Paul di Resta hat Force India die Ursache für die Probleme in den letzten Rennen gefunden und gelöst.
von

Motorsport-Magazin.com - Paul di Resta stand zuletzt klar im Schatten seines Teamkollegen Nico Hülkenberg und wartet bereits seit drei Rennen auf Punkte. Der Schotte verriet nun, dass an seinem Force-India-Boliden ein schweres Problem vorgelegen hat, das ihn daran hinderte, die erwarteten Leistungen zu bringen.

"Ich denke, es gibt eine fundamentale Sache, die wir herausgefunden haben, nachdem es in den letzten Rennen immer schlechter und schlechter geworden ist", erklärte der Schotte, der zudem anmerkte, dass es nicht einfach gewesen sei, den Problemherd ausfindig zu machen. Um was für ein Problem es sich genau handelte, wollte di Resta allerdings nicht preisgeben.

Eines der besten Rennen in Indien

"Ich sage nicht, was es ist, aber in Indien haben wir es Samstagnacht herausgefunden, was vermutlich nicht der optimale Zeitpunkt war, weil man weiß, dass das Rennen schwierig werden wird", sagte er. Aufgrund dessen bezeichnete di Resta den Indien GP auch als eines der besten Rennen, das er jemals gefahren sei, auch wenn er nicht über Rang zwölf hinaus kam. Daher habe er Indien auch wesentlich zufriedener als noch zwei Wochen zuvor Südkorea verlassen.

Für di Resta ist das Antreten in Abu Dhabi von großer Bedeutung, da man bereits am Freitag einen großen Unterschied zu den letzten Rennen sehen werde. "Es gibt definitiv etwas, das wir herausgefunden haben und als sich das Team die Sache genauer angesehen hat, haben wir ein paar weitere Dinge entdeckt", verriet der Schotte. "Am Ende des Tages bin ich mir sicher, dass sie verstanden haben, wie schwierig mein Rennen in Indien nur aufgrund dieser Sache war."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x