Formel 1 - Ferrari will Vettel das Leben schwer machen

Maximum aus Qualifying holen

Ferrari verfolgt drei Rennen vor Saisonende nur ein Ziel - die Qualifying-Performance zu verbessern. Nur so könne man im Titelkampf zurückschlagen.
von

Motorsport-Magazin.com - 13 Punkte trennen Sebastian Vettel und Fernando Alonso in der WM. Doch während Red Bull zuletzt mit beiden Autos in der ersten Startreihe stand, musste sich Alonso von P5 nach vorne kämpfen. Damit steht das Ziel von Ferrari für die restlichen drei Rennen fest: die Performance des F2012 auf einer schnellen Runde verbessern.

"Ich bin Optimist und sehe das Glas immer halbvoll. Angesichts unserer Startposition in Indien war das Ergebnis fantastisch. Auf der anderen Seite hat Vettel das Rennen gewonnen und das ist natürlich nicht das, was wir wollten. Daher müssen wir in den noch ausstehenden Rennen unsere Qualifying-Performance maximieren", sagte Teamchef Stefano Domenicali.

Die geplanten Updates sollen dabei helfen. "Wir haben ein paar Updates für Abu Dhabi und dann noch für Amerika. Es ist noch nicht vorbei, wir pushen so hart wir können", betonte Technikdirektor Pat Fry. So leicht wie zuletzt will es Ferrari Vettel nicht mehr machen. "Bisher fuhr er einfach vorne weg. Künftig müssen wir ihn unter Druck setzen, hoffentlich gelingt uns das schon in Abu Dhabi", meinte Fry.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x