Formel 1 - Hydraulik-Problem stoppt Karthikeyan

Pic geschlagen

Narain Karthikeyan hatte bei seinem Heimspiel mit einem Hydraulik-Problem zu kämpfen. Bis Samstag sollte der Schaden jedoch behoben sein.
von

Motorsport-Magazin.com - Pedro de la Rosa und Narain Karthikeyan konnten im zweiten Freien Training in Indien ein Erfolgserlebnis verbuchen, da sie den Marussia-Piloten Charles Pic hinter sich ließen. Lokalmatador Karthikeyan spulte eine problemfreie erste Session ab, während er am Nachmittag mit einem Hydraulik-Problem zu kämpfen hatte und aufgrund dessen lediglich 20 Runden absolvierte. "Wir hatten uns gerade dazu entschlossen, die weichen Reifen einzusetzen, als wir einen Hydraulik-Defekt erlitten, der uns davon abgehalten hat, unsere Zeiten zu verbessern", erläuterte er. Das Problem stellte sich jedoch nicht als schwerwiegend heraus, sodass der Samstag für den Inder planmäßig verlaufen sollte.

Nachdem de la Rosa am Vormittag nur den letzten Platz belegt hatte, steigerte er sich in der zweiten Session und beendete den Tag als 21. "Ich hatte vor allem am Nachmittag ein gutes Gefühl mit der Balance, aber es gibt noch viel Spielraum für Verbesserungen", macht der Spanier deutlich. Vor allem in schnellen Kurven würde der HRT zu viel Zeit verlieren, erklärte der 41-Jährige. "Wir müssen nun weiter am Setup des Wagens arbeiten, um ein gutes Qualifying zu haben."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x