Formel 1 - Chilton: Freitagseinsatz in Abu Dhabi

Der nächste Schritt

Max Chilton bekommt von Marussia eine Einsatzchance am Freitag - in Abu Dhabi sitzt er im ersten Training für Charles Pic im Cockpit.
von

Motorsport-Magazin.com - Max Chilton wird übernächstes Rennwochenende erstmals bei einer offiziellen Trainingssitzung der Formel 1 im Auto sitzen. Der Testpilot von Marussia darf im ersten Freien Training am Freitag in Abu Dhabi das Cockpit von Charles Pic übernehmen. Nachdem zuletzt in Singapur sein Engagement als dritter Fahrer des Teams bekanntgegeben wurde, steht auf dem Yas Marina Circuit nun die erste Ausfahrt an. Erfahrung im MR01 hat der 21-Jährige aber trotzdem schon - bereits im Juli fuhr er das Auto beim Nachwuchsfahrertest der Truppe auf seiner Heimstrecke in Silverstone.

Ich bin sehr stolz, dass Marussia mir das Vertrauen für diesen Einsatz entgegenbringt.
Max Chilton

"Ich bin sehr stolz, dass Marussia mir das Vertrauen für diesen Einsatz entgegenbringt", so Chilton, der voller Vorfreude anfügte: "Das ist der nächste Schritt auf dem Weg, hier mein Potenzial unter Beweis zu stellen und auch für mich persönlich, mit Blick auf all meine Ziele." Er wisse aber, dass die 90 Minuten Training äußerst schnell vergehen werden. Entgegen komme ihn daher umso mehr, dass er die Strecke schon sehr gut kenne. "Das ist wirklich ein Bonus", fand Chilton.

"Es bedeutet ganz einfach, dass ich von Anfang an gleich auf den vollen Speed kommen werde." Das habe den Vorteil, dass er sich danach darauf konzentrieren könne, die volle Performance abliefern könne. "Ich will gute Arbeit für das Set-Up und die Evaluierung der Aero-Daten leisten, um dem Team für den Rest des Wochenendes zu helfen", sagte der Brite und bedanke sich bei Marussia für die Chance. "Ich werde mich darauf fokussieren, meine Aufregung jetzt in Grenzen zu halten, um sicherzustellen, dass ich das Meiste aus dieser Gelegenheit mache."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x