Formel 1 - Marussia nimmt sich doppelte Zielankunft vor

Blick auf die Konstrukteurs-Wertung

Timo Glock und Charles Pic sind sich einig: Beim Rennen in Südkorea sollen wieder einmal beide Marussia-Boliden das Ziel sehen.
von

Motorsport-Magazin.com - Marussia hat sich auch in Südkorea zum Ziel gesetzt, den zehnten Rang in der Konstrukteurs-Wertung zu verteidigen und hofft darauf, die zuletzt abhandengekommene Standfestigkeit wiederzufinden. "Es ist jedes Jahr ein etwas eigenartiges Rennwochenende, weil die Strecke abgesehen von der Formel 1 nicht oft genutzt wird", äußerte sich Glock über den Korea International Circuit. "Das macht es am Freitag schwierig, weil die Strecke immer ziemlich schmutzig ist und es eine Weile dauert, bis ein gewisses Griplevel erreicht ist."

Es ist jedes Jahr ein etwas eigenartiges Rennwochenende, weil die Strecke abgesehen von der Formel 1 nicht oft genutzt wird
Timo Glock

Im Vorjahr belegte Glock in Yeongam den 18. Platz, während er bei der Premiere ein Jahr zuvor durch eine Kollision auf Rang zwölf liegend aus dem Grand Prix gerissen wurde. "Ich mag die Strecke und hoffe, dass wir wieder dazu zurückkehren können, mit beiden Autos das Ziel zu sehen", blickte er voraus. Letztmalig beendeten beide Marussia-Piloten in Monza das Rennen.

Charles Pic musste das Rennen in Suzuka aufgrund technischer Probleme aufgeben und hat sich daher vorgenommen, diese Scharte in Südkorea auszubessern. "Japan endete für mich enttäuschend", gab der Franzose zu Protokoll. "Mit nur einer Woche zwischen den beiden Rennen habe ich das aber hinter mir gelassen und konzentriere mich auf das Korea-Wochenende", verlautbarte der 22-Jährige.

Pic verbrachte ein paar Tage in Tokyo und bereitete sich auf eine weitere für ihn neue Strecke vor. "Was ich in der Simulation von der Strecke gesehen habe, hat sehr interessant ausgesehen - vor allem der erste und dritte Sektor", erklärte er. "Es ist eine weitere Strecke, die gegen den Uhrzeigersinn verläuft, was eine zusätzliche körperliche Herausforderung bedeutet." Auch Pics vorrangiges Ziel besteht darin, mit beiden Autos das Ziel zu sehen. "Ich werde meine Rolle in den Plänen des Teams so gut spielen, wie ich kann."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x