Formel 1 - Ecclestone begrüßt Schumacher-Rücktritt

Ein paar Unfälle zu viel

Bernie Ecclestone findet, dass das Karriereende von Michael Schumacher zum richtigen Zeitpunkt kommt. In letzter Zeit hätten sich die Fehler gehäuft.
von

Motorsport-Magazin.com - Die richtige Entscheidung: Auch wenn die Formel 1 ihren vielleicht größten Star verliert, hat Bernie Ecclestone den Rücktritt von Michael Schumacher begrüßt. "Für Michael ist es Zeit zu gehen", sagte der Formel-1-Boss dem Daily Express. "Es gab in letzter Zeit ein paar Unfälle zu viel, auch hier wieder im Freien Training." Schumacher könne sich letzten Endes glücklich schätzen, dass ihm die Entscheidung dadurch erleichtert worden sei, dass Mercedes Lewis Hamilton als seinen Nachfolger verpflichtet habe, meinte der Brite.

"Es ist immer gut, wenn dir jemand hilft, eine Entscheidung zu treffen. Normalerweise geschieht es aus den richtigen Gründen." Ein wenig besorgt zeigte sich Ecclestone darüber, dass Schumacher die restlichen sechs Saisonrennen noch bestreiten wird. Er hoffe, der 43-Jährige fordere das Schicksal nicht heraus. "Gott bewahre, dass diesem großartigen Fahrer in den kommenden Rennen noch etwas passiert, in einer Phase in der er sich auf sein neues Leben freut", meinte der 81-Jährige.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x