Formel 1 - Pérez-Nachfolger: Sauber hat keine Eile

Verständnis für Entscheidung

Peter Sauber will sich mit der Bekanntgabe der Fahrerpaarung für 2013 Zeit lassen und kann den Abgang seines Schützlings Sergio Pérez zu McLaren verstehen.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach der Bekanntgabe des Wechsels von Sergio Pérez zu McLaren sieht Sauber-Teamchef Peter Sauber keinen Grund dafür, schnell einen Nachfolger für den Mexikaner für die Saison 2013 bekannt zu geben. "Wir werden unsere Piloten in angemessener Zeit bekanntgeben", erklärte Peter Sauber. Auch zu den Spekulationen, wonach Rekordchampion Michael Schumacher das vakante Sauber-Cockpit übernehmen soll, möchte sich der Schweizer nicht äußern.

Für die Entscheidung seines Schützlings zeigt Peter Sauber Verständnis. "Sergio hat die Möglichkeit für McLaren, eines der erfolgreichsten Teams in der Geschichte der Formel 1, zu fahren", versteht der Schweizer die Gründe für einen Wechsel. Für die Zukunft wünscht Sauber dem Mexikaner alles Gute. Der Teamchef erinnert jedoch daran, dass die Saison noch nicht zu Ende ist. "Bevor er uns verlässt, sind noch sechs Rennen zu fahren, in denen wir Sergio bestmöglich unterstützen werden, um so viele Punkte wie nur möglich zu holen", betonte Sauber.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x