Exklusiv

Formel 1 - Interview - Sebastian Vettel

Super-Podium, hervorragende Strategie

Sebastian Vettel spricht mit Motorsport-Magazin.com über die Auffholjagd beim Belgien GP, seinen verpatzten Start und das Duell mit Michael Schumacher.
von

Motorsport-Magazin.com - Das war ein starkes Rennen und eine tolle Aufholjagd, aber beim Start hat es nicht ganz so gut ausgeschaut...
Sebastian Vettel: Alles in allem ist das ein sehr gutes Ergebnis für uns, wir haben hier wichtige Punkte geholt. Aber der Start war natürlich eine Enttäuschung. Ich hatte stark durchdrehende Räder und bin sehr schlecht weggekommen. Ich glaube, ich war einer der wenigen Fahrer, der es geschafft hat, trotz der vielen Ausfälle in der ersten Kurve noch Plätze in der ersten Runde zu verlieren. Da gibt es noch Verbesserungsbedarf. Danach war es aber eine schöne Aufholjagd, es hat mir viel Spaß gemacht. Am Ende haben wir mit einer hervorragenden Strategie ein Super-Podium geholt.

Du hattest ein tolles Duell mit Michael Schumacher. Hat es dir Spaß gemacht?
Sebastian Vettel: Es war ziemlich eng. Ich glaube, das war ein bisschen ein Missverständnis, wir wären uns beinahe in die Karre gefahren. Gott sei Dank ist nichts passiert und wir konnten beide weiterfahren. Er wollte natürlich in die Box, wohingegen ich nicht in die Box wollte.

Schauen wir nach vorne. Du bist jetzt wieder in Schlagdistanz zu Fernando Alonso. Monza ist aber eine ganz andere Strecke, kannst du da weiter Boden gut machen?
Sebastian Vettel: Schauen wir mal, wie es in Monza läuft, dass wird sicherlich kein Zuckerschlecken. Ich hoffe, dass wir ähnlich gut unterwegs sind wie im Jahr zuvor, der Rest wird sich zeigen. Heute war ein guter Tag für uns, genau so müssen wir in Monza weitermachen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x