Formel 1 - Ferrari hat V6 am Prüfstand

Ein interessantes Projekt

Bei Ferrari läuft der V6-Motor für 2014 mittlerweile auch am Prüfstand, wie Motorenchef Luca Marmorini verraten hat.
von

Motorsport-Magazin.com - Ferrari hat verraten, dass man den 1,6 Liter V6-Turbomotor für die Saison 2014 mittlerweile in Maranello auf dem Prüfstand testet. Renault und Mercedes haben die Prüfstand-Arbeit mit ihren neuen Aggregaten dem Vernehmen nach bereits aufgenommen und Ferrari Motor- und Elektronikchef Luca Marmorini hat erklärt, dass die Scuderia mit ihrer Entwicklungsarbeit ebenfalls gut vorangekommen ist. "Es ist eine fordernde Zeit für die Leute, die am Antriebsstrang arbeiten", sagte er.

So wird derzeit am Triebwerk für 2012 gewerkt, da der Rest der Saison für Ferrari noch sehr wichtig ist, außerdem feilt das Team am Motor für 2013, der eine neue Installation verlangt, was ebenfalls ein umfangreiches Projekt ist. "Gleichzeitig haben wir den V6 und der erste V6 läuft auf dem Prüfstand. Das ist ein interessantes Projekt", erklärte Marmorini.

Bei Ferrari, Mercedes und Renault laufen die Arbeiten für 2014 mit Volldampf weiter, derweil ist nach wie vor nicht klar, wie es bei PURE weitergeht. Anfang August wurde aufgrund von Finanzierungsproblemen der Betrieb eingestellt, Gerüchte besagen, dass es beim Unternehmen gar nicht weitergeht. Und auch bei Cosworth ist noch offen, ob sich das Unternehmen die Investitionen für die Entwicklung des neuen Motors leisten kann und will.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x