Formel 1 - Gute Nachrichten aus Austin und Sotchi

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Sowohl aus Texas als auch aus Russland kommen gute Nachrichten. Die Rennen dürften wie geplant über die Bühne gehen können.
von

Motorsport-Magazin.com - Auf dem Circuit of the Americas schreiten die Vorbereitungen für den US Grand Prix, der Mitte November stattfinden soll, voran. Mittlerweile wurde die erste Asphaltschicht aufgetragen und auch die Boxenmauern sowie die Sicherheitszäune wurden bereits errichtet. Zudem läuft der Ticketverkauf hervorragend, denn die Eintrittskarten, die an allen drei Tagen des Rennwochenendes Zutritt ermöglichen, sind bereits ausverkauft. Laut amerikanischen Medien rechnen die Verantwortlichen mit rund 120.000 Zuschauern.

Gute Nachrichten kommen auch aus Russland, wo der erste Grand Prix des Landes im Jahr 2014 über die Bühne gehen soll. Dmitry Kozak, der stellvertretende Premierminister des Landes, erklärte, dass die Strecke in Sotchi rechtzeitig fertig werden würde, auch wenn sich die Stadt gleichzeitig auf die Olympischen Winterspiele vorbereitet. "Wir werden bereit sein, um den ersten Grand Prix von Russland im Oktober 2014 abzuhalten", erklärte der Politiker.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x