Formel 1 - Spannt Sauber mit VW zusammen?

Geheimes Treffen in Genf

Das ewige hin und her um Volkswagen geht weiter: Jetzt gießt Peter Sauber Öl ins Feuer und bestätigt, dass es Gespräche gegeben hat.
von

Motorsport-Magazin.com - Volkswagen und die Formel 1 - das ist ein Thema, das immer wieder mal hochkocht. Es gibt Andeutungen, die dann doch widerlegt werden, bevor wieder ein Zeichen gesetzt wird, dass man einen Einstieg wenigstens in Erwägung zieht. Nach der Übernahme von Ducati kommt es überraschend, dass der deutsche Autokonzern wieder mit der Formel 1 in Verbindung gebracht wird. Neuestes Gerücht: Der größte Automobilhersteller Europas soll das Sauber-Team übernehmen.

Angeheizt werden die Spekulationen durch ein Interview von Peter Sauber mit dem Blick: "Ja, das stimmt. Beim Genfer Autosalon haben wir uns mit VW-Chef Winterkorn zu einem Meeting getroffen. Der Inhalt des Gespräches wird sicher nicht publik." Ein Dementi würde mit Sicherheit anders aussehen. Die Schweizer Zeitung spekuliert weiter, dass die Verbindung zwischen Sauber und VW durch den ehemaligen Mercedes-Chef Jürgen Hubbert entstanden sein könnte.

Auch ein anderes Gerücht sprach Sauber in Hockenheim an: Nachdem Giorgio Ascanelli Toro Rosso verlassen hat, wird spekuliert, ob der ehemalige Technische Direktor von Sauber, James Key, den Job übernehmen werde. "Ich habe das gehört", grinste Sauber.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x