Formel 1 - Spa hat Vertrag bis 2015 ausgehandelt

Weiterhin jedes Jahr im Kalender

Die Regierung von Wallonien hat mit Bernie Ecclestone eine prinzipielle Einigung erzielt, um den Belgien Grand Prix bis 2015 weiter jährlich auszutragen.
von

Motorsport-Magazin.com - Es sieht alles danach aus, als würde der Belgien Grand Prix bis zumindest 2015 weiter jährlich im Kalender der Formel 1 bleiben. Der Wirtschaftsminister der Region Wallonien, Jean-Claude Marcourt, hat erklärt, dass es eine prinzipielle Vereinbarung mit Bernie Ecclestone für die Austragung des Rennens in den Jahren 2013, 2014 und 2015 gibt.

"Wir konnten eine Vertragsverlängerung für 2013, 2014 und 2015 aushandeln, dann wird es einen Belgien Grand Prix in Spa-Francorchamps in Wallonien geben", erklärte er dem Fernsehsender RTBF. Der aktuelle Rennvertrag läuft nach dem Rennen in diesem September aus, mit dem neuen Vertrag ist Marcourt glücklich. "Ich wollte die Größe des Ausgabe-Budgets für die Region Wallonien reduzieren und ich würde sagen, wir haben die Mission gemeistert. Es gab keinen Weg, weiter so viel Geld zu verlieren wie bisher."

Marcourt konnte auch bestätigen, dass die Pläne für einen jährlichen Wechsel mit dem Frankreich Grand Prix scheiterten, als die Regierung von Nicolas Sarkozy in Frankreich abgewählt wurde. "Der Plan wurde auf Bitte unserer französischen Freunde in Betracht gezogen. Leider oder zum Glück gab es keine tatsächlichen Bemühungen zu diesen Vorschlägen, also entschieden wir, für drei weitere Jahre zu verlängern."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x