Formel 1 - Kanada: Streckenerneuerungen gefordert

Grand Prix in Gefahr

von

Motorsport-Magazin.com - Bernie Ecclestone versetzt Rennstrecken in aller Welt regelmäßig in Angst und Schrecken. Derzeit schwitzen die Verantwortlichen in Montreal. Denn nach dem Kanada GP 2014 könnte Schluss sein. Der F1-Boss soll Streckenverbesserungen in Höhe von 15 Mio. Dollar fordern - sonst könnte die Formel 1 andernorts fahren. Verhandlungen zwischen der Regierung und der Formel 1 laufen bereits. Die Boxenanlagen sind bereits 25 Jahre alt. Die Veranstalter betonen, es sei noch zu früh, um über Vertragsdetails zu sprechen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x