Formel 1 - Harte Zeiten für Chandhok und Karthikeyan

Inder 2012 wohl nicht am Start

Für Karun Chandhok & Narain Karthikeyan stehen die Chancen auf ein Stammcockpit in der F1 in diesem Jahr schlecht.
von

Motorsport-Magazin.com - Karun Chandhok und Narain Karthikeyan haben in der F1 derzeit keinen leichten Stand. Der Caterham-Reservefahrer und HRT-Pilot haben kaum Chancen, 2012 Rennen zu bestreiten. Man verhandele zwar weiterhin mit den kleinen Teams, zu vermelden sei bislang aber nichts - viele offene Cockpits sind ohnehin nicht mehr zu besetzen. "Es ist frustrierend, die Rennen zu sehen und nichts tun zu können, aber es ist unwahrscheinlich, dass ich 2012 fahren werde", erklärte Chandhok.

Die nächstbeste Option sei daher erneut eine Rolle als Test- und Ersatzpilot. "Man weiß doch wie es in der F1 läuft - viele Entscheidungen sind finanziell beeinflusst. Für uns ist das hart", gab der Inder zu, der ob des gelungenen Premierenrennens in seiner Heimat aber auf Besserung hoffte: "Mit Sicherheit hilft das der zukünftigen indischen Fahrergeneration, aber so etwas ändert sich eben nicht über Nacht."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x