Formel 1 - Teams unterstützen V6 für 2014 formal

Nur die Drehzahl soll höher sein

Die Teams haben den 1,6 Liter V6-Motoren für 2014 zugestimmt. Damit könnte der World Motor Sport Council demnächst darüber abstimmen.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Technikchefs der Formel-1-Teams haben nach einem Treffen am Sonntagmorgen in Valencia ihren formalen Segen für die 1,6 Liter V6-Motoren erteilt, die ab 2014 eingesetzt werden sollen. Allerdings haben sie in einem Brief an Charlie Whiting angefragt, ob die Aggregate eine höhere Drehzahl erhalten können als ursprünglich vorgesehen, statt 12.000 Umdrehungen pro Minute sollen 15.000 erlaubt werden.

Die Zustimmung der Teams war der nächste Schritt im offiziellen Prozess, um das neue Reglement zu implementieren. Neben der Zustimmung für die Motoren-Formel haben die Teams auch vorgeschlagen, dass die für 2013 vorgesehenen Regeländerungen für das Chassis ebenfalls auf 2014 verschoben werden, um so gemeinsam mit den neuen Motoren eingeführt zu werden. Bereits kommende Woche könnte der World Motor Sport Council per Fax über das Reglement abstimmen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x