Formel 1 - Neue Regeln für Briatore ein Erfolg

Noch nie so viel Spaß gehabt

Flavio Briatore, der früher selbst gerne die Formel 1 revolutioniert hätte, hat Gefallen an den neuen Regeln gefunden und erachtet sie als Erfolg.
von

Motorsport-Magazin.com - Gab es vor der Saison noch viele Skeptiker, so scheint sich das Blatt mittlerweile gewendet zu haben und das neue Formel-1-Reglement inklusive neuem Reifenhersteller scheint vielerorts Anklang zu finden. So auch bei Flavio Briatore, der schon früher oft mit radikalen Ideen aufgewartet hatte, um die Formel 1 spannender zu machen. Nach dem Rennen in China musste er zugeben, dass er sehr glücklich damit ist, wie sich alles entwickelt.

"Ich habe das Rennen im Fernsehen gesehen und muss gestehen, dass ich noch nie so viel Spaß gehabt habe. Wir wurden früher von Auto-Prozessionen gelangweilt: wer vorne wegfuhr, blieb bis zum Ende auch dort, wenn er keinen Fehler machte. Jetzt ist alles offen: Webber startet als 18. und ist am Ende nur sieben Sekunden hinter dem Sieger. Mit ein paar Extra-Runden hätte er gewinnen können", schwärmte Briatore laut Gazzetta dello Sport.

Weil die Taktik in diesem Jahr besonders gefragt ist, sah der Italiener vor allem die Fahrer als wichtige Protagonisten. Denn die Fähigkeit eines Piloten zeige sich nicht nur durch sein fahrerisches Können, sondern auch durch sein taktisches Verständnis, da die Besten in dieser Disziplin im Ziel auch vorne seien. "Ich muss also sagen, die neuen Regeln haben die Formel 1 endlich spannend gemacht. Davor war es deprimierend, während es nun unvorhersehbar ist. Die Reifen haben die Dinge zum Besseren gewendet."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x