Formel 1 - Force India zieht gegen Lotus vor Gericht

Verhandlung ab Januar 2012

Im Januar 2012 wird es ernst für Aerolab und Team Lotus. Dann müssen sie sich gegen die Anklagen von Force India zur Wehr setzen.

Motorsport-Magazin.com - Force India zieht in der Woche vom 16. Januar 2012 gegen Team Lotus respektive die Unternehmen Malaysia Racing Team SDN BHD, 1 Malaysia Racing Team (UK) Ltd, Aerolab Srl und Technikchef Mike Gascoyne vor Gericht. Gleichzeitig laufen polizeiliche Untersuchungen in Italien.

Force India wirft Aerolab und Team Lotus vor, möglicherweise geschütztes intellektuelles Eigentum des Teams unerlaubt weitergegeben und verwendet zu haben. Angeschoben wurde der Prozess durch die Veröffentlichung von Windkanalbildern des Lotus-Boliden von 2010, auf dem Force India eigene Teile entdeckt haben möchte. Bereits im Oktober 2009 leitete das Team rechtliche Schritte ein. Noch handelt es sich bei den Vorwürfen um Annahmen, bis die Schuld bewiesen ist, gilt für Aerolab, Lotus und Gascoyne die Unschuldsvermutung.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x