Formel 3 EM - Carlin gibt Fahrer-Großaufgebot bekannt

Jung und voller Überraschungen

Carlin wird mit vier jungen Piloten die Saison 2013 in der Formel 3 Europameisterschaft antreten. Trotz geringer Erfahrung glaubt Trevor Carlin an den Erfolg.
von

Motorsport-Magazin.com - Das britische Carlin-Team wird ab der Saison 2013 mit vier Autos in der Formel 3 Europameisterschaft antreten. Bisher war das Team in der britischen Formel 3 unterwegs, da diese Meisterschaft aber auf vier Läufe reduziert wurde, entschied sich Carlin, das mit Volkswagen-Motoren an den Start gehen wird, für die Europameisterschaft.

Obwohl das ein recht junges Team ist, freue ich mich darauf, welche Überraschungen sie liefern können
Trevor Carlin

Der Brite Harry Tincknell wird dem Team treu bleiben und gemeinsam mit seinen Landsleuten Jann Mardenborough und Jordan King, sowie dem Kanadier Nicholas Latifi die Saison bestreiten. Während der erst 17-Jährige Latifi seine Grundlagen in der italienischen F3-Meisterschaft in Verbindung mit Kartfahren in den USA sammelte, und sowohl dort als auch in Kanada einer der Spitzenreiter der Kart-Szene war, kommt der 21-jährige Tincknell mit großer Motivation in die europäische Meisterschaft.

Im letzten Jahr erzielte er in Großbritannien vier Siege und stand weitere neun Mal auf dem Podest. Diese Erfahrungen sollen ihm helfen, 2013 ein Wörtchen um die Meisterschaft mitzusprechen. "Wir freuen uns sehr, Harry wieder in unserem Team begrüßen zu dürfen. Seine Erfahrung in der Formel 3 wird der Schlüssel sein", erklärte Carlin-Teamchef Trevor Carlin. "Wir haben diese Saison große Hoffnung in ihn."

Mit einem Sieg und neun Podestplätzen kommt der dritte Pilot im Bunde, Jordan King, direkt aus nordeuropäischen Meisterschaft, die er als Zweiter beendete. Zudem war der Brite im Formel Renault 2.0 Eurocup unterwegs. Als vierter Pilot wird der Sieger der Nissan GT Academy 2011, Mardenborough, für Carlin ins Lenkrad greifen. Der Brite beeindruckte 2012 in der Blancpain Endurance Serie und der Britischen GT Serie. Besonders seine Fähigkeit, sich sehr schnell an Autos mit viel Downforce anzupassen, wie bei den Wintertests in der Formel 3, sorgte für überraschte Gesichter.

Mit diesem Fahrer-Quartett sieht sich Teamchef Carlin für die Saison perfekt aufgestellt. "Ich bin extrem zufrieden, vier so talentierte Fahrer für die kommende Saison bei uns zu haben", freute sich der Teamchef, der auf Latifi und Mardenborough ein Lernjahr zukommen sieht. Obwohl auch King als Rookie in die Serie kommt, geht Carlin sehr positiv in die Vorbereitung. "Obwohl das ein recht junges Team ist, freue ich mich darauf, welche Überraschungen sie liefern können, wenn sie über die Saison Fortschritte machen."

Das Formel 3 EM-Starterfeld für die Saison 2013

Team Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3 Fahrer 4
Prema Powerteam Lucas Auer Alex Lynn Raffaele Marciello Eddie Cheever Jr.
Mücke Motorsport Pascal Wehrlein Mitchell Gilbert Roy Nissany -
Carlin Harry Ticknell Nicholas Latifi Jann Mardenborough Jordan King
ma-con Motorsport Andre Rudersdorf offen - -
URD Rennsport offen - - -
Jo Zeller Racing offen offen - -
Fortec Motorsport Felix Serrales Pipo Derani offen offen
Fortec Motorsport Dennis van de Laar Mans Grenhagen - -
EuroInternational Tom Blomquvist offen - -
T-Sport Spike Goddard William Buller - -

Weitere Inhalte:

nach 1 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x