Formel 3 EM - Wehrlein mit optimaler Vorbereitung

High-Tech-Training mit Schumacher-Coach

Formel-Shootingstar Pascal Wehrlein absolvierte das Trainingslager im oberösterreichischen Grünau mit Spezialist Daniel Dobringer.

Motorsport-Magazin.com - In etwas mehr als drei Wochen startet die mit großer Spannung erwartete, neugestaltete FIA-Formel3-Europameisterschaft, zuvor gibt es noch Testfahrten in Barcelona und auf dem traditionsreichen italienischen Kurs von Monza, wo am 22. März auch das erste Rennen über die Bühne gehen wird.

Deutschlands Toptalent Pascal Wehrlein, Förderpilot von ADAC Stiftung Motorsport und Post Speed Academy, nutzte die letzten Tage um sich im österreichischen Grünau bei Gmunden körperlich auf Vordermann zu bringen und umfangreiche Leistungstests zu absolvieren.

Das Training mit Dobringer wird mir helfen, meine Ziele zu erreichen und ist auch eine Bestätigung, dass ich den Winter über gut gearbeitet habe.
Pascal Wehrlein

Wie im Vorjahr nahm ihn dabei Sportwissenschafter und Wasserskilegende Daniel Dobringer unter seine Fittiche, der früher in der Formel 1 fünf Jahre lang als persönlicher Betreuer von Ralf Schumacher werkte.

Der renommierte Coach hatte eine breite Palette an Trainingsformen ausgetüftelt und prüfte den 18-jährigen Worndorfer aus dem Berliner Rennstall Mücke Motorsport Im Gmundner Fitnesstempel 'Fit for Life' auf Herz und Nieren: Koordinations- und Gleichgewichtsübungen in Fahrerposition und unter Einwirkung von außen simulierten rennspezifische Situationen, Ausdauer-Intervalltraining mit extremen Pulsschwankungen, Schnelligkeitstraining, normales Krafttraining und Elektrostimulationstraining, bei dem alle Muskeln beansprucht und die Stromimpulse mit hoher Konzentration verarbeitet werden mussten.

Ich bin schon sehr neugierig auf den Vergleich mit der Konkurrenz.
Pascal Wehrlein

Dazu kamen noch Höhentraining auf dem Kasberg, Bergsprints und eine Muskel-, Fett- und Mineralien-Analyse. "Pascal hat sich seit dem letzten Jahr stark gesteigert und geht topfit in die neue Saison", bestätigt Dobringer, der selbst noch bei nationalen und internationalen Wasserskibewerben regelmäßig Medaillen abräumt.

"Das Training mit Dobringer wird mir helfen, meine Ziele zu erreichen und ist auch eine Bestätigung, dass ich den Winter über gut gearbeitet habe", zieht Wehrlein erfreut Bilanz. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz und der leidenschaftliche Snowboarder kurvte den Kasberg hinunter, nahm eine Einladung zu einem urigen Hüttenabend an und erhielt Ernährungstipps in der Gmundner Bäckerei Hinterwirth.

Bereits am Samstag reist der aktuelle Vizemeister der Formel-3-Euroserie ins Tiroler Tannheimertal und wird dort mit Mercedes eine weitere Fitnesswoche absolvieren, ehe nächste Woche endlich wieder die Motoren röhren werden. "Ich bin schon sehr neugierig auf den Vergleich mit der Konkurrenz", so Wehrlein, der als einer der Topfavoriten in der stärksten Nachwuchsklasse der Welt gilt.


Weitere Inhalte:

nach 7 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x